[familienbande] Anfängerfrage zur Quellenverwaltung

Hallo Ahnenforscher,

ich fange gerade wieder an, mich mit Ahnenforschung zu beschäftigen.
Dazu habe ich mir "Familienbande" (kurz: FB) als Tool ausgesucht.

Trotz mehrfachen Lesens verstehe ich noch nicht richtig, wie ich vorhandene Dokumente korrekt in Familienbande einbinde.

Ich habe verstanden, dass es zur Optimierung der Datenmenge verschiedene Quellverwaltungen gibt:
- Adress-
- Dokument-
- Herkunfts-
- Ortsverwaltung.
Aber ich finde einfach keine gute Erklärung, wie ich die verschiedenen Dinge zusammenbringe.

Am einfachsten würde es mir fallen, wenn anhand einiger Beispiele das Zusammenwirken der Verwaltungen erklärt werden könnte.

Bsp. 1: Ich habe durch Schriftverkehr mit mehreren Standesämtern die Kopien von Heirats-, Todes- und Geburtsurkunden erhalten. Bsp. 2: Ich habe mit meiner Tante / Mutter / etc. telefoniert / gesprochen und mir dazu Notizen gemacht
Bsp. 3: ich habe mein eigenes Familienstammbuch vorliegen (logisch)
Bsp. 4: ich habe das Familienstammbuch meines Opas vorliegen
Bsp. 5: ich habe Todesanzeigen aus Zeitungen vorliegen (gesammelt von Mutter, Oma, Schwiegermutter usw.; leider nur die Anzeigen selbst, weder Zeitung noch Ausgabetag bekannt) Bsp. 6: ich habe Dokumente vorliegen (alter Personalausweis, Militärpass, Schriftverkehr mit Hinweisen auf evtl. verwandschaftliche Beziehungen, ...).
Bsp. 7: mir liegen Fotos vor (digital, und natürlich alte s/w-Bilder)
Bsp. 8: die Daten meiner Geschwister kenne ich selber
Bsp. 9: ich finde bei genealogy.net Hinweise auf evtl. Vorfahren

Das alles möchte ich irgendwie in Familienbande einbinden, ohne dass ich aber nach ein paar Monaten merken muss, die Kategorisierung völlig falsch gemacht zu haben.

Ich hätte geglaubt, dass ich irgendwo eine Dokumentenbezeichnung "Heiratsurkunde" anlegen kann, und dann bei den Quellenangaben darauf verweisen kann. Und schon geht die Frage los, ob ich "Heiratsurkunde" oder beispielsweise "Heiratsurkunde_Dahm_Lüth_1911" anlegen sollte. Bei der Dokumentenverwaltung in FB scheine ich aber nur digital auf dem PC vorliegende Dateien einbinden zu können. Manche Dinge habe ich eingescannt, aber bei weitem nicht alles. Also muss es in Familienbande anders funktionieren, oder?

Ist also "Herkunft" die richtige Verwaltung für solche Angaben? Beim Lesen der Hilfe und des Handbuches gewinne ich aber den Eindruck, dass unter Herkunft eher Angaben gemacht werden wie "Standesamt München II", also nicht "Heiratsurkunde_Dahm_Lüth_1911".

Ich würde mich sehr freuen, von einem langjährigen Nutzer Hinweise zu erhalten, wie ich die Unterlagen korrekt bzw. bestmöglich in FB verwalte.

Für Anregungen zu den genannten  Beispielen wäre ich sehr dankbar.
Das wäre auch meine Anregung für die Hilfeseiten bzw. das Handbuch: konkrete Beispiele für verschiedene Dokumente einfügen.

Vielen Dank schon jetzt für die Hilfe

Dieter Köster

--
---------------------------------
Dieter Köster
Fuchsgraben 3
35789 Weilmünster
+49 6472 / 8959
+49 172 677 8099
---------------------------------



Other related posts: