[Modellbau-AG] Re: Hammer noch Platz und geld?

  • From: Andreas Benzler <Andreas.Benzler@xxxxxx>
  • To: modellbau-ag@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Mon, 15 Sep 2003 12:59:48 +0200 (MEST)

> Was man sich leisten könnte waere ein Fraesen-Eigenbau. Die Elektronik 
> kostet nicht allzuviel, nen alten PC hat sicher noch jemand unter dem Bett
> 
> und inzwischen soll ja sogar das Netzteil-Prob geloest sein. Die 
> eigentlichen Kosten wuerden in der Mechanik stecken. Leider hab ich da 
> keine genauen Zahlen, aber sicher kann da Martin Herrig ne Schaetzung 
> abgeben. Diese Fraese köennte man mit genuegend Verfahrweg bauen und so 
> waere allen geholfen weil sich dann jede Menge neue Moeglichkeiten (vor 
> allem Formen) ergeben wuerden.
> 
> Waere jedenfalls mal einen Gedanken wert

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben sollten:

Mit ziemlicher Sicherheit wird es eine Eigenbaufräse geben
Das ganze läuft unter mehreren Studienjahresarbeiten. Der Anstoß ist ebreits
getan und das Projekt bei mehreren Professoren vorgestellt worden, die sich
sehr positiv geäußert haben.
Dazu zählen bisher Weiß, Bertram und Höhne. Alle würde Themen zu diesem
Projekt betreuen, soweit es ihr Themengebiet betrifft. Bisher gibt es schon ein
paar interessenten die mitarbeiten wollen.
So wie es aussieht werde ich mich um die Organisation und die Kohle für der
Bau kümmern müssen.
Das ganze teil soll unter 3000? zu haben sein und 600*3000mm Fräsfläche
bieten.
Sobald ich wieder in Ilmenau bin und mit den Profs den Rest geklärt habe
gibts mehr Infos
Wer mitarbeiten möchte ist natürlich herzlich eingeladen.
Je eher wir mit dem Teil fertig werden desto besser...

Ciao Andreas

-- 
+++ GMX - die erste Adresse für Mail, Message, More! +++

Getestet von Stiftung Warentest: GMX FreeMail (GUT), GMX ProMail (GUT)
(Heft 9/03 - 23 e-mail-Tarife: 6 gut, 12 befriedigend, 5 ausreichend)

Jetzt selbst kostenlos testen: http://www.gmx.net

Mailingliste der Modellbau AG an TU Ilmenau

Wenn Du diese Liste verlassen möchtest kannst Du ein Email
an modellbau-ag-request@xxxxxxxxxxxxx mit dem Betreff 'unsubscribe' schicken.

Other related posts: