[mieze] Re: Sichern als mbox oder txt

  • From: Marianne Herdt <Marianne_Herdt@xxxxxxxxxxx>
  • To: Mieze Freelists-ML <mieze@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 4 Sep 2009 09:17:46 +0200

Eigenartig: Obwohl ich normal auf die Listenmail replied habe, ging die Mail nur an Dietmar. Also nochmal:


At 20:13 Uhr +0200 31.08.2009, Dietmar Plaßmann wrote:

Mieze zeigte mir nur eine schöne, leere, weiße Seite mit 8
Anhängen, davon der erste ein ".htm", der Rest hat die Icons von
Text-Dateien.

Tja, GMX halt. Habe auch einen GMX-Account und die tägliche Werbung
wandert ungelesen in den Müll.

Ja, äh, nee, ja, nee ... Deren Werbemüll kenne ich ja von anderen Accounts. Hier war's die Begrüßungsmail mit der Kontendatenbestätigung. Ansonsten lasse ich deren Mist ja auch wegfiltern.

Per Doppelklick auf das ".htm" präsentierte sich die Seite in iCab -

Bei mir ist es Firefox

Ist halt mein Liebling unter den hier installierten Browsern. Firefox brauche ich nur zum Debuggen.

und fehlende Bilder werden nicht angezeigt, weil der name nicht
passt. Bilder sind zwar da, ohne Extension, und bei näherer
Betrachtung mit einem Texteditor sieht man schon in der ersten
Zeile, ob es ein GIF oder JPEG ist. Extension anpassen und man kann
sich die Werbung dann in bunt ansehen :-)

Mönsch, Du hast recht! Wie konnte ich das übersehen? GIF89a steht da - ich glaub' ich werde blind!

Ist nicht schön, ganz klarer Bug in Mieze, aber ich habe es nie als
notwendig erachtet das weiter nach zu verfolgen, zumal es mehr
Carstens Metier ist.

Caaaarsten! Da krabbelt was! Igitt, mach das Vieh weg!

Ich halte es so das Mieze die Mails ein paar Tage auf dem Server
lässt, werden ja nur einmal geholt, und bei Problemen hole ich sie
mit Mail.app auch mal und da wird es dann korrekt angezeigt.

Die Anregung nehme ich sofort auf.

Im FiSel stand über dem Dateinamen "Outfile.txt oder Outfile.mbox".
Vorgegeben war "Outfile.mbox". Ich nannte das Kind "Outfile.txt"
und hämmerte auf "Sichern".

Das es mbox sein *muss* ist mir noch gar nicht aufgefallen. Wenn
überhaupt, dann sichere ich als mbox, da das fast überall importiert
werden kann. Allerdings sichert Mieze dann nur den Textteil,
Attachments landen nicht darin, soweit ich mich erinnere. Bringt
also nichts HTML-Mails so zu sichern.

Text ist ja für die meisten Zwecke ok, aber manchmal wäre der Quelltext auch praktisch. In Eudora hätte ich ein mbox reingekriegt, gleich ob Text oder HTML - nur war da halt das "0-Byte-Problem" (Nicht verwechseln!).

Das resultierende File ist Type "TEXT", Creator "????", soll mit
Mail.app geöffnet werden, hat eine Größe von 0 bytes (Data fork: 0
bytes, Rsrc fork: 0 bytes).

Tja, der Textteil war halt leer :-)

Wenigstens die Headerdaten hätte ich erwartet.
Wer speichert denn schon Text ohne Quellenangaben raus? Ließe ich überall die Fußnoten mit Quellenangaben raus, wären meine Werke halb so umfangreich. X-)

Nun die Frage: Wie bekomme ich die HTML-Seite mitsamt Bildern aus Mieze raus?

Gar nicht, bzw. sie ist ja schon da.

Schon gesehen. Der Mumpitz liegt im Attachments-Ordner.

Gar nicht, bzw. sie ist ja schon da. Problem wäre nur den Bildern
die korrekten Namen zu geben.

Nö. Guckst Du einfach in HTML-Quelltext. Guckst Du, wo Name. Haust Du Name auf Datei, daß Bild rauskomme tut. Guckst Du.


At 19:44 Uhr +0200 31.08.2009, Stefan Mettenbrink wrote:
Im Regelfall ignoriere ich Mails, die keinen Textteil mitschicken.

Weißt Du, was ich von Providern halte? Weißt Du? Die tun mich voll am aufregen tun, aber hallo! Die sind doch durchweg zu blöd zu mailen, ihre Webseiten zu bauen und mit anderen Mailern als Outlook klarzukommen. Das sind sowas von schlechte Vorbilder für die User da draußen! Baaah, da reeg' ich mich aber auf! Omanno!
Puh.
So. Ja. Jetzt ist's besser. :-)

Bye Byte

Marianne C.
/Nullbyte/ guckt zaghaft unter Safari hervor
Och komm schon: Du kennst mich doch!

Other related posts: