[mieze] Re: Ich bins doch nur (was: Maustausch)

  • From: Klaus-Dieter Tepper <klaus-dieter_tepper@xxxxxxxxxxx>
  • To: mieze@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Sun, 30 Aug 2009 12:06:39 +0200

Moin Marianne,

vielleicht kennt mich ja noch jemand

Dich nicht, aber "Nullbyte" ist mir noch in Erinnerung. :-)

meinen 2002 Quicksilver G4 PPC mit OS X 10.4.11. Auf Leopard traute ich mich ihn nicht mehr upzugraden, weil das arme Ding nur 733 MHz taktet und 1.5 GB (das Maximum) RAM hat.

Wenn es ein Mac mit nur einem Prozessor ist, dann solltest Du auch bei Tiger bleiben. Die Variante mit zwei Prozessoren habe ich vor kurzem bei einer Bekannten mit Leo versorgt, dort läuft er ordentlich. BTW: Ich habe einen G5 2x2GHz.

hatte gehofft, einer Maus nach guter, alter Sitte die Pfote shaken zu können. :-(

Warum? Via Usenet kommt man doch an die allermeisten Maus-Gruppen problemlos ran. Ich mache das schon, seitdem die Maus HM abgeschaltet wurde (22.06.2002).

Könnte ich mich händisch, z.B. per Terminal.app, bei einer Maus einloggen?

Es gab eine Maus, die per Telnet (?) erreichbar war, wenn ich mich recht entsinne. Und das Einloggen via Modem und Terminal müßte an sich funktionieren, aber, mein Gott, wie umständlich und zeitaufwändig ist das. Ich würde es bleiben lassen.

Gruß, Klaus-Dieter


--
MacTreff Hildesheim: <http://www.mactreff.info>,
iChat, Skype, Yahoo: newfaktorx, GPG-ID: 0xE3424510





Other related posts: