[mieze] Re: Bye bye

  • From: Stefan Mettenbrink <S.Metti@xxxxxx>
  • To: Mailingliste Mieze <mieze@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 9 Dec 2012 21:14:52 +0100

Carsten Friehe wrote:

Ich wäre auch durchaus bereit, mich an erforderlichen Kosten zu beteiligen.

Daran scheitert es nicht. Es ist die Zeit und die kann man nicht kaufen. Die 
Kinder sind jetzt fünf und zwei und ich denke, daß ich frühestens in sechzehn 
Jahren über ein wenig mehr Zeit verfügen könnte. Und das ich dann noch Lust 
habe mich an Mieze zu setzen, glaube ich nicht.
Wenn natürlich jemand dazu bereit wäre mir das gleiche Gehalt wie mein jetziger 
Arbeitgeber zu zahlen, nur um an Mieze zu arbeiten, könnte ich durchaus schwach 
werden. :-) Das gilt natürlich für die nächsten 21 Jahre.

Dazu bin ich nicht in der Lage. Schade.
Hast Du eine Ahnung wie aufwändig eine Umstellung der internen Datenbank von Valentina auf z. B. MySQL ist? Wäre es evt. einfacher/sinnvoller die Mails als einzelne Textdateien zu sichern (IMHO macht Mail das) und ganz auf die Datenbank zu verzichten? Dann könnte man mit Spotlight nach Mails suchen.

Ich habe mir die Sourcen mal angesehen und an REALstudio (oder irgendeiner älteren Version die Intel-Code erzeugen konnte) etwas angepasst (einiges hat sich in der Syntax verändert). Irgendwann bin ich dann an der Datenbankgeschichte gescheitert. :-(

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Other related posts: