[med-info] Wehrt euch!

  • From: Goldratte <goldratte@xxxxxxx>
  • To: med-info@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Fri, 14 Aug 2009 10:50:51 +0200

Im Anhang eine aktuelle Liste des WHO SAGE Teams mit Email Adressen
welches die Pandemie Aktionen weltweit koordiniert. Also vielleicht
einfach mal bei den zuständigen Bundes- und Landesbehörden nachfragen,
wie sie sich erdreisten können, das Wohl und Wehe der Bevölkerung einem
Konglomerat von WHO-Experten, Vertretern der Pharmakonzerne, wie Baxter,
Sanofi Pasteur, Novartis und diversen Pharmadachverbänden zu überlassen.
Vor allem sollen sie mal erklären, wie sie es zulassen können, dass
Menschen mit ihrem Einverständnis zwangsweise zu einer weltweiten
Pharmastudie herangezogen werden:

------------------------------------

"Since new technologies are involved in the production of some pandemic
vaccines, which have not yet been extensively evaluated for their safety
in certain population groups, it is very important to implement
post-marketing surveillance of the highest possible quality."

Übersetzung:
Da neue Technologien bei der Produktion der pandemischen Impfstoffe
Verwendung finden, die bisher noch nicht intensiv auf Sicherheit in
bestimmten Bevölkerungsgruppen untersucht wurden, ist es sehr wichtig,
eine Post-Marketing Beobachtung auf besten Qualitätsniveau nach der Gabe
der Impfstoffe zu implementieren.
------------------------------------
Zitat aus:

WHO recommendations on pandemic (H1N1) 2009 vaccines
http://www.who.int/csr/disease/swineflu/notes/h1n1_vaccine_20090713/en/index.html

Man verimpft also Milliarden von neuartigen Impfstoffen, deren
Sicherheit bisher nur mangelhaft untersucht wurde. Die zu erwartenden
Nebenwirkungen werden dann _nachträglich _in einer Post-Marketing
Survaillance Studie erfasst. Das Risiko, an einer schweren Nebenwirkung
zu erkranken oder zu sterben, trägt also der Patient.


Other related posts:

  • » [med-info] Wehrt euch! - Goldratte