[kobuda67] Re: [kobuda67] Re: [kobuda67] Re: [kobuda67] Instandsetzungs- u. Modernisierungsmaßnamen "NEUE"??? und Wohnungsvermessungen

  • From: Lisa Nüßlein <lisa.nuesslein@xxxxxxxxx>
  • To: kobuda67@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Sat, 3 Mar 2018 09:24:06 +0100

Liebe Hausgemeinschaft,

Folgende antwort habe ich letztens von Frau Burkhard bekommen:

den von Ihnen vorgebrachten Punkten kann ich Ihnen folgendes
mitteilen:
zu 1.:
Es wurde von uns eine Genehmigung 2017 für die Sanierung der
leerstehenden Wohneinheiten erteilt. Dies umfasst Badmodernisierungen
(neue Boden- und Wandfliesen, Austausch der Badobjekte) sowie
Küchenmodernisierung (hier auch Einbau neuer Fliesen) sowie die
Erneuerung von Bodenbelägen und den teilweisen Austausch von
Wohneingangstüren. Diese Maßnahmen können somit durchgeführt werden.
Sollten Sie weitere Maßnahmen wie Fensteraustausch oder
Grundrissveränderungen beobachten, teilen Sie uns dies bitte mit.

zu 2.:
Der Leerstand ist uns seit kurzer Zeit bekannt. Wir haben dies bereits
dem zuständigen Wohnungsamt mitgeteilt.

zu 3.:
Hinsichtlich der Baumaßnahmen, wurde uns von der Hausverwaltung
mitgeteilt, dass zeitnah ein neuer Antrag für den Fensteraustausch, die
Dämmung der Fassaden sowie den Balkonanbau eingereicht wird. Sofern die
Prüfung ergibt, dass die Vorhaben zu genehmigen sind, werden wir Sie als
Mieter auch in diesem Fall per Briefschreiben anhören. Wir stehen also
bereits in Kontakt mit der Hausverwaltung.

Bezüglich der "neuen" Modernisierungsankündigung können Sie sich an die
kostenfreie Mieterberatung in der Rütlistraße 1-3 in der Manege auf dem
Rütli-Campus wenden, da es sich hierbei um eine privatrechtliche
Angelegenheit handelt.

zu 4.:
Hierzu eine Nachfrage: Sie Schreiben, dass die Eigentümer und die
Hausverwaltung an die Deutsche Wohnen AG verkauft wurden. Wurden hier
also die Gesellschaften an die Deutsche Wohnen verkauft? Hier kann kein
Vorkaufsrecht angewendet werden.
Sollte jedoch das Grundstück verkauft worden sein, müssten bei uns
Unterlagen vorliegen. Dies ist nicht der Fall. Sofern das Grundstück
verkauft wurde, können Sie uns mitteilen, wann die geschehen ist?

Zum Thema Grunderwerbssteuer kann ich Ihnen leider keine Auskunft
geben. Hier wäre ggf. das Finanzamt zuständig.


Hatte sich schon jemand an die Beratung in der rütlistrasse gewandt?
Gibt es Neuigkeiten bei euch? Bei uns soweit nicht.

Viele grüße
Lisa

Am 13.02.2018 3:46 vorm. schrieb "Lisa Nüßlein" <lisa.nuesslein@xxxxxxxxx>:

Hallo zusammen,

Danke für die vielen Antworten.
Ich habe mal auf Klingelschild geschaut. Folgende Namen haben sich nicht
zurück gemeldet (und sind nicht in der Liste?):
Geffke, Pempel, Heinrich (hat keine email Adresse), Hellwig, Akbayin,
Bläsing, Hamid.

Inana und Baumann konnten sich ja bereits eintragen, trotzdem nochmal in
CC.
Udo und Fam. Hamid habe ich auch in CC genommen (bei Interesse bitte in
die Liste eintragen, Anleitung nach den lieben Grüßen).
Von Geffke, Pempel, Hellwig und Akbayin habe ich keine Adressen. Kennt sie
jemand und könnte mal vorbei gehen? Das wäre fantastisch.

@Simon: nein wir haben keine Antwort zwecks Vermessungsgrund bekommen.
Verweigern können wir den Zutritt aber wohl eh nicht,

Wir haben noch keine Ankündigung bekommen. Jene, die Christina und Marc
bekommen haben, kann ja gar nicht mehr eingehalten werden, da ja auch uns 3
Monate vorher ankündigt werden müsste und die Bauarbeiten ab 30. April los
gehen sollen.
Mit der Duldung kann das eigentlich auch nicht im Zusammenhang stehen -
also, dass nur die, die nicht geduldet haben eine neue Ankündigung
bekommen. Wir haben unsere Duldung damals aufgrund fehlender Genehmigung
zurückgezogen. Simon, du hattest auch nicht geduldet oder? Und die alte
Ankündigung müsste auch verjährt sein.



Ich habe leider noch schlechte Nachrichten für euch.
Sowohl die Eigentümer Aragon 15 VV GmbH als auch die Helvetica Services
GmbH wurden an die Deutsche Wohnen AG verkauft.
Da die gesamten Firmen verkauft wurden, mussten wir Mieter nicht
informiert werden. Zu sehen ist dies nur im Handelsregister. Hier stehen
nun Anwälte der Deutsche Wohnen als Geschäftsführer.

Googled man Deutsche Wohnen, liest man Schauergeschichten. Diese gehen
beispielsweise auch gegen die Mietpreisbremse vor und sind für falsche
Nebenkostenabrechnungen bekannt. Es gibt bereits Zusammenschlüsse, wie z.B.
diese hier: deutsche-wohnen-protest.de

Ich habe heute an das Bezirksamt geschrieben. Inhalt war der
Eigentümerwechsel, der Umbau im Hinterhaus, die identische neue Ankündigung
mit ungenehmigten Maßnahmen wie z.B. der Aufzug und der hohe Leerstand im
Haus.
Mal sehen was kommt, ihr hattet euch ja vielleicht auch schon an Frau
Burkhard gewandt.

Liebe Grüße
Lisa

Anmeldung zur Verteilerliste:

Die Email Liste heißt: kobuda67
Tragt euch bitte zeitnah (also jetzt!!!) ein und leitet diese Email an
interessierte Hausbewohner weiter.
das ganze dauert keine 5 Minuten

1. Schritt: Anmelden
ihr schreibt eine leere Email an:
kobuda67-request@xxxxxxxxxxxxx
der Betreff muss lauten:
subscribe

2. Schritt: Bestätigung
Man bekommt nach der Anmeldung eine Email mit einem Link. Nach Anklicken
des Links ist man in die Liste eingeschrieben

3. Schritt: Kommunikation
in Zukunft schickt ihr eine Email an:
kobuda67@xxxxxxxxxxxxx
alle, die sich vorher in der Liste eingetragen haben, werden dann über
euren Eintrag informiert.
Vorteil: man muss nicht mehr darauf achten, dass alle von der Antwort
Funktion erfasst werden.

weitere Infos:
ich bekomme eine Nachricht über jede Email Adresse, die sich in der Liste
eingetragen hat. Unsere Gruppe ist ja überschaubar, also kann ich auch
sehen, wer sich eingetragen hat.
Ich kann die Email Adressen nicht in die Liste übertragen. Die Anmeldung
muss jeder einzeln vornehmen.

Wir haben noch eine kleine Homepage dazubekommen:
http://www.freelists.org/list/kobuda67
dort könnt ihr euch auch von der Liste in Zukunft wieder austragen.



Am 12.02.2018 um 22:10 schrieb Simon Gordeev <simon.gordeev@xxxxxxxxx>:

Hallo in dei Runde!

Heute habe ich den Vermessungs-Menschen samt Vermessungs-Apparat im
Hinterhaus getroffen. Hat jemand schon eine Antwort von Helvetica nach dem
Grund der Vermessung bekommen?

LG

Simon

Simon Gordeev
[recording & mixing engineer]

Kottbusser Damm 67
10967 Berlin

+49 (0)176 21201014
simon.gordeev@xxxxxxxxx
http://simgo.de

Am 12. Februar 2018 um 11:25 schrieb FF <belabarenyi@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>:

Guten Morgen liebe Nachbarn,

Ich kann mich der Vorderhausinfo nur anschließen, bisher haben wir keine
neuen Schlösser, aber das Schloss vom Vorderhaus zum Hof sieht etwas
„mitgenomme“ aus, bzw, bearbeitet, zumindest von der Hofseite.

Für alle, die eine Modernisierungsankündigung bekommen haben:
Wäre es möglich, dass ihr diese abscannt und rumschickt? Dann könnten wir
sie auch mal vergleichen, auch mit denen, die ja den anderen Mietern
schätzungsweise noch geschickt werden wird. Ich habe wie gesagt noch keine
erhalten.

Bedenkt die Fristen, die zum Anmelden der Härtefallregel gelten und
meldet den Umbau bitte wie bereits angesprochen beim Bezirksamt.

Mal schauen, was da nun alles auf uns zu kommt.

Liebe Grüße,

Felix
Am 07.02.2018 um 19:23 schrieb ck-576234@xxxxxxxxxxx:

Liebe Nachbarn,
vorab einen Dank an Marc, Lisa und Lena und Simon für eure Recherche
und die guten Infos.
Auch wir haben die Modernisierungsankündigung erhalten. Was zu lesen
ist, haben wir zum Großteil schon in der alten Ankündigung gelesen. Manches
davon haben sie schon umgesetzt, z. B. die Zentralisierung der Stromzähler
und die Wasserleitungen im Hinterhaus und manches andere auch. Es wohnen da
zu wenig Leute, sodass wir wenig Einblick haben ! Anderes wurde vom
Stadtentwicklungsamt abgelehnt, z.B. Dachbodenausbau im Hinterhaus. Sie
versuchen es nochmal, vielleicht können sie es jetzt umsetzen ? !
Ein Wenig haben auch wir was damit zu tun ! Was konkret Helvetica beim
Stadtentwicklungsamt eingereicht hat wissen wir nicht. Und wie sie es
begründen auch nicht.
Was uns bleibt, ist in Verbindung zu bleiben, uns gegenseitig zu
informieren.. Nochmal zur Wohnungsvermessung: Habt ihr schon was von der
Wohnungsvermessungsfirma gehört ?
Was wollen die eigentlich vermessen ? : Fenster, qm der Wohnung, die
schon bekannt sind, die Deckenhöhe oder die Ecken in Bad und Küche, wo sie
ihre neuen Wasserstränge hochziehen wollen.
PS: Unser Termin beim Mieterschutzbund ist leider erst am 13. 02, 2018

Liebe Grüße
Dieter und Christina





Other related posts: