[kobuda67] Re: Strangsanierung

  • From: Simon Gordeev <simon.gordeev@xxxxxxxxx>
  • To: kobuda67@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Thu, 5 Apr 2018 11:17:22 +0200

Hallo alle zusammen,

ich wohne im Hinterhaus. Hier die Antworten auf Fragen von Felix:

1. Ich habe keine Post der HV, sondern vor einigen Monaten einen Anruf von
Thorsten Görlich bekommen. Er kündigte Strangbegutachtung an. Zum
vereinbarten Termin kamen dann 3 Personen, die mein Bad ausgemessen haben,
weil es neben Strangsanierung auch renoviert werden sollte. Die Stränge
haben sei nur am Rande interessiert. Seitdem kommuniziere ich mit Görlich
nur schriftlich.

2. Am 8.3. bekam ich eine Mail von Görlich mit der Ankündigung des
Baubeginns im Bad am 12.3. Die Mail habe ich ignoriert. Eine Woche später
kam dann ein Brief von ihm mit der ausführlichen Ankündigung der
Baumaßnahmen fürs Bad und mehreren Terminvorschlägen für den Baubeginn.
Damit war ich bei der Mieterberatung. Dort wurde mir gesagt, dass der
Handlungsspielraum klein ist und das ich eine Ausweichunterbringung fordern
sollte.

Daraufhin habe ich mich bei Görlich gemeldet und Bauarbeiten für den
Zeitrum 23.4.-27.4. zugesagt - unter der Bedingung, dass mir eine
Ausweichwohnung zur Verfügung gestellt wird. Seitdem habe ich nichts von
ihm gehört. Ich habe heute noch ein Mal per Mail nachgefragt.

3. Ich glaube, dass Stränge, die durch leerstehende Wohnungen gehen,
bereits saniert worden sind.

LG

Simon


<http://simgo.de>

*Simon Gordeev [sound engineer, producer]*

Kottbusser Damm 67
10967 Berlin

simon.gordeev@xxxxxxxxx
http://simgo.de

+49 (0)176 21201014 <+4917621201014>

Am 5. April 2018 um 07:29 schrieb michele alboreto <michele2000pe@xxxxxxxxx>
:

Bei mir wurden alle Leitungen schon erneuert .
Mit freundlichen Grüßen

Felix Fröhlich <shelek.schweitzer@xxxxxxx> schrieb am Mi., 4. Apr. 2018,
23:46:

Liebe Nachbarn,

ich habe Post von der Hausverwaltung erhalten, die mir mitteilt, dass
„umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen an den vorhandenen
Sanitärsteigsträngen durchzuführen“ sind. Es geht weiter „Die
Sanitärsteigstränge befinden sich aufgrund ihres Alters in desolatem
Zustand…Insofern die dringend notwendigen Instandsetzungsmaßnahmen nicht
zeitnah durchgeführt werden, besteht Gefahr in Verzug. Im Vorfeld muss eine
begehung der Wohnung vorgenommen werden…Nach der Wohnungsbegehung werden
Sie unverzerüglich über weitere bauliche Maßnahmen und Ausführungstermine
in Kenntnis gesetzt“…

Frage 1)
Hat jemand ähnlich Post bekommen

Frage 2)
Hat jemand möglicherweise schon Maßnahmen und Ausführungstermine genannt
bekommen?

Frage 3)
Die Strangsanierung war doch beim letzten Mal auch schon angekündigt. Was
ist daraus geworden? ich dachte im Hinterhaus hätten Sie das sogar schon
gemacht. Weiß jemand mehr?

Liebe Grüße,

Felix


Other related posts: