[dance-tech] {dance-tech] Kubic's Cube in Berlin

  • From: "Johannes Birringer" <Johannes.Birringer@xxxxxxxxxxxx>
  • To: <dance-tech@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 15 Feb 2006 15:19:31 -0000

dear list:

maybe this announcement did not reach the list, I found it amongst other mails, 
and am posting it for those who may be interested in Pablo Ventura's latest 
work -- exhibited during the Berlin Transmediale at the Tesla Berlin Media Arts 
Center (www.tesla-berlin.de).

I received a german press announcement of the work, "Kubic's Cube", and it 
translates mainly as:

Pablo Ventura will be presenting a dance piece and installation 
for a Robot in the framework of Berlin's Transmediale in Tesla. 
It involves the robot "Kubic" , designed by Canadian robotics artist 
Louis-Philippe Demers,
 and an audio installation by Francisco López. 

Performances: 03. Feb. / 04. Feb. at 20:30/ 05. Feb 2006 at 21:30/ 10. Feb / 11 
Feb. 2006 at 20:30 


Having seen L-P Demers extraordainary robotics works before, and also if you 
know the intense sonic work by Lopez, this collaboration ought to be a 
fascinating one, and for the details of the inter-action between choreography, 
robot, sound, spatial dramaturgy, use of projection and shadows, see the longer 
gerjman text below.  If some had a chance to see it in Berlin, it would be 
great to hear a report.

regards
Johannes Birringer
London

........................
kubic's cube 
ein roboter als einziger akteur einer tanzinszenierung und ein raum, der in 
bewegung gerät -- kubic's cube zielt auf den tanz jenseits des menschlichen 
körpers. pablo ventura sieht seine neue arbeit als intensive choreografische 
recherche danach, was tänzerischer ausdruck ist. (wie) lässt sich mit hilfe von 
bewegung und sound die illusion erzeugen, eine maschine tanze? 

installation 

der zweieinhalb meter hohe aluminiumroboter kubic hängt in einem dunklen raum 
von der decke. entwickelt vom kanadischen robotik-spezialist louis-philippe 
demers, bewegt sich kubic entsprechend der konstruktion seiner glieder zu den 
klängen der sound-installation von francisco lópez. pablo ventura entwickelte 
eine choreografie, in der festgelegte positionen und zufällige interaktive 
bewegungsmuster die illusion erzeugen, der roboter sei lebendig. 

perfomance 

ausschnitte von kubics gestänge werden auf ihn zurück projiziert: eine 
videokamera filmt die konstruktion und liefert gleichsam bilder aus dem 
innenraum des roboters. kubic wirft schatten an die vier wände. es ensteht eine 
choreografie des raumes, eine kubistische bewegungskulptur, deren mittelpunkt 
kubic ein instrument der rhythmischen bewegung ist. 

der choreograf pablo ventura steuert den roboter live. auch francisco lópez, 
ein berühmter vertreter der elektronischen minimimal-musik, steuert sein 
environment in den performances selbst. er schafft mit den eigens für die 
aufführung komponierten klängen differenzierte maschinistische atmosphären, die 
den betrachter einladen, kubic's cube aus unterschiedlichen perspektiven zu 
entdecken. 

Other related posts:

  • » [dance-tech] {dance-tech] Kubic's Cube in Berlin