[OEFG Vorstand] Re: E-Mail - 201703-AG-Fth-Merkblattev.pdf (wiederholt)

  • From: Georg Danneberg <info@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: chairmen_austro@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Fri, 31 Mar 2017 12:54:41 +0200

19.5. wäre für mich auch machbar.

Von meinem iPhone gesendet

Am 30.03.2017 um 10:25 schrieb Johanna Roggenhofer <j.roggenhofer@xxxxxx>:

dann wäre der 19.5. doch richtig, oder ist der Termin auch noch zu früh. 
Bitte um Meldung(en), muß das April/Mai- WIR rausgeben! 
Gruß Johanna

Am 30.03.2017 um 10:19 schrieb Johanna Roggenhofer:
o.k.,mach ich, danke und schönen Urlaub!

Gruß Johanna

Am 29.03.2017 um 20:04 schrieb Georg Danneberg:
Liebe Johanna!
Deine Frage ist berechtigt!
Ich fliege heute Abend weg und komme am 14.4. wieder. Das geht sich also 
nicht aus. Ich bin nicht dazu gekommen!
Die JHV muss also mindestens auf Ende Mai verschoben werden, damit eine 
Einladung rechtzeitig raus gehen kann.
Vielleicht ist bis dahin auch schon geklärt, wer noch Mitglied ist. Bzw. 
Wer gezahlt hat.
Vielleicht kannst Du ankündigen, dass die JHV Ende Mai stattfindet, das 
genaue Datum noch gesondert bekannt gegeben wird -mit der Einladung.

Danke Gruß 
Georg
Von meinem iPhone gesendet

Am 27.03.2017 um 20:11 schrieb Johanna Roggenhofer <j.roggenhofer@xxxxxx>:

Hallo, bedeutet das, daß ich nichts mit der Einladung zu tun habe und 
Georg das macht? Der Termin bleibt aber beim 5.5.? Nur zu Sicherheit, da 
ich ja das "WIR" schon früher rausgeben muß.

Grüße, Johanna

Am 24.03.2017 um 22:16 schrieb Georg Danneberg:
Liebe Vorstandsmitglieder!
Danke an Charly, dass Du das Merkblatt aufgetan hast. 
Ich denke, dass die Jahresversammlung und die Wahlen in Zukunft so 
ablaufen müssen. Offensichtlich ist auch eine Anpassung der Satzung 
erforderlich hinsichtlich Hauptversammlung und Mitgliedschaft bzw. deren 
Beendigung.

Für eine Umwandlung in einen gemeinnützigen Verein erkenne ich bisher 
noch keine starken Argumente. Ich kann mir nicht vorstellen, dass durch 
eine Umwandlung plötzlich freiwillig große Summen in die Vereinskasse 
fließen.
Zum anderen stellt sich mir die Frage, für welche Verwendung Spenden 
eingeworben werden sollen. 
Vielmehr sollten wir uns Gedanken machen, wie die Mitgliederzahl wieder 
steigt. Und diese Frage hängt mit dem Vereinszweck und mit interessanten 
Themen zusammen. Also was würden potentielle Mitglieder vom Vereinsleben 
in einem österreichischen/deutschen Verein erwarten, was ist das 
Besondere an einer Mitgliedschaft? Sind Mitgliedschaften heute noch 
"marktfähig"? 
Erst wenn wir hier Antworten und eine Strategie haben, wissen wir, ob wir 
dafür                 Spenden brauchen und was in einer neuen Satzung 
stehen soll.

Die Einladung zur Versammlung mache ich wie vorgeschlagen.
Allerdings erst zum Termin im Mai. Denn endlich habe ich meinen Urlaub 
vom 30.3. -15.4.17 buchen können.
Wenn Ihr zustimmt, bitte ich, den Termin zur Jahreshauptversammlung 2017 
an unserem Mai-Vereinsabend bereits im kommenden WIR anzukündigen.
Die Einladung geht nach Überprüfung der Mitgliederliste und Geldeingänge 
der 20 Selbstzahler mit gesonderter Post raus.  Charly hat sich 
dankenswerterweise bereit erklärt, die Beiträge einzuholen. Damit ist 
dann auch geklärt, wer wirklich noch Mitglied ist und wer nicht. Folglich 
wer eingeladen werden muss und dann auch stimmberechtigt ist. Leider sind 
diese Daten durch zweimaligen Wechsel der entsprechenden Funktionsträger- 
jeweils ohne ordentliche Übergabe von Unterlagen- in Unordnung geraten. 
(Nur um Euch zu informieren, warum wir heute in dieser Situation sind). 
Umso mehr danke ich Euch für Euer tolles Engagement und Eure 
Unterstützung.

 Bitte um Eure Stellungnahme.
Herzliche Grüße 
Georg Danneberg 
0911-594352


Von meinem iPhone gesendet

Am 24.03.2017 um 20:55 schrieb Karl-Heinz Gruner <charly@xxxxxxx>:

Hallo zusammen, 
ich stelle Euch das Merkblatt des Amtsgericht Fürth zum Thema 
„eingetragene Vereine“ zur Verfügung.
Dort sind die erforderlichen Inhalte der Mitgliederversammlung sowie 
allgemeine Hinweise enthalten.

<201703-AG-Fth-Merkblattev.pdf>
 
Liebe Grüße,
servas …
charlie.


Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz Gruner
e-mail: charlie@xxxxxxx
fon +49 176 455 025 29 fax +49 9131 9201509




Other related posts: