[CALU] Re: Quartus nachschub

  • From: Günther Wimpassinger <e0525147@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: calu-ss2010-tuwien@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Sat, 1 May 2010 18:11:34 +0200

Zitat von Benedikt Huber <benedikt@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>:

Hallo,
klingt alles sehr fein, danke.
Stimmen wir bezueglich des Stils im Grossen und Ganzen mit Gaissler
ueberein? Also grob: Alles in records verpacken, und nur jeweils
einen  kombinatorischen und einen sequentiellen Prozess? Gibt es noch
weitere  empfehlenswerte Style-Guides?

> http://www.gaisler.com/doc/vhdl2proc.pdf

lg,
benedikt

ja, würde ich auch so sehen. Zumindest wird das bei uns auf der TU in
diversen LVAs (DiDeLu, HwMod) so gehandhabt und empfohlen. Wobei ich
das eher so handhabe,
dass in einer "architecture" auch mehrere Prozesse sein können, damit
der Kombinatorische Prozess nicht zu groß und unübersichtlich wird.
D.h. Ein/zwei Prozesse für zusammengehörigen Einheiten, wenn sich
eigene "entities" dafür nicht lohnen.

Ich bereite gerade ein Template für die behav-simulation und
post-layout simulation mit modelsim vor. Dabei sind mir zwei Sachen
aufgefallen.

1) Bei der behav-simulation benötigen wir keine PLL. Daher habe ich
jetzt zwei top-level-entities (und auch quartus projekte) angelegt.
pisp_top (ohne PLL) und pisp_pll_top (mit PLL)

2) Auftrennen von "entity" und "architecture":
Angenommen man hat 2 Module entity A und entity B; Und es gibt Daten
die von A->B gehen und von B->A gehen. Dann ist es unter umständen
notwenig, dass man in zuerst beide Entities kompiliert und dann erst
die Architectures. Ich hatte jedenfalls in HwMod deshalb probleme.
Darum würde ich generell folgendes Vorschlagen:
- pro Modul ein Verzeichnis
- src/module/module_ent.vhd   (entity des Moduls)
- src/module/module_arc.vhd   (architecture des Moduls)
- src/module/module_type.vhd  (enums, records und andere sachen fürs modul)

- src/pisp_type.vhd           (constants, records für alle module)

Ich werde Martins code dahingehend adaptieren.

3) mehr folgt, sobald die testcases laufen

lg
Günther


Other related posts: