[CALU] Optimierungen

  • From: Elshuber Martin <e9825286@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: calu-ss2010-tuwien@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Mon, 17 May 2010 10:47:44 +0200

Ich mach mal einen Thread in dem wir eventuelle zukünftige Optimirungen und Verbesserungen besprechen können, wenn noch Zeit ist:


OPT[branch]: miss-prediction-detection von b/call instruktionen ist theoretisch schon in der ex stufe möglich
Aufwand: mittel, könnte den kritischen pfad verlängern
OPT[asmbin]: da wir retp/iretp nicht implementieren bzw. ohne branch target buffer bzw. prefetch stufe nicht implementieren können, würde im asmbin/textsim eine warning/error ausgeben
Aufwand: gering
OPT[predreset]: im falle einer procedur/interrupt sind alle predicate außer p0 unbekannt, wenn man diese verwendet muß man derzeit alle einzeln/paarweise belegen. In sofern würde eine reset instruction (alle werden auf 1 gesetzt) helfen
Aufwand: gering
OPT[Forwarding EX->ID]: Das Ergebnis Alu instructionen ist schon in ID(incl predikat) bekannt. Man könnte den wert direkt in die ID stufe weiterleiten
Aufwand: hoch (viele sonderfälle in denen das nicht möglich ist)
OPT[Kritischer Pfad]: Laut meinen aufzeichnungen ist der Kritische Pfad derzeit die der Shifter, veileicht findet sich hier eine Lösung
Aufwand: unbekannt
OPT[intrrupts]: Interrupt Controller
Aufwand: mittel bis hoch (call insertion in IF, cli/sti instructionen)
OPT[miss-tgt]: Derzeit wird für das miss-tgt ein eigenes register verwendet. man könnte die bits von rx-val nutzen
Aufwand: gering

schreibt einfach was dazu wenn ich noch ideen habt

g martin

Other related posts: