[CALU] Re: ISA-Encoding und indirekte Sprünge

  • From: Elshuber Martin <e9825286@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: calu-ss2010-tuwien@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Wed, 21 Apr 2010 09:41:18 +0200

In der ersten version unserer ISA war ein ein b rx drinnen, ich habs rausgenommen, weil ich es für wenig sinnvol erachte, aber ich denkere in unseren 10 bits wäre wahrscheinlich noch platz.

das es im momment keine möglichkeit stimmt so nicht ganz:

ldc r0, baddress
push r0
ret

ist möglich aber nat. nicht schon

g martin

Am 20.04.2010 15:44, schrieb Günther Wimpassinger:
Hallo Kollegen,

mir ist gerade aufgefallen, dass es bei uns keine Möglichkeit gibt indirekt zu springen. Also Befehle in der Form "call r3" oder "b r5" sind nicht möglich.

Ist das absichtlich so? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir darüber gesprochen haben. Wollen wir so etwas (für die LVA) überhaupt?

lg
Günther




Other related posts: