[CALU] Re: Fwd: Miniprogramm und Shift

  • From: Martin Elshuber <e9825286@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: calu-ss2010-tuwien@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Fri, 09 Apr 2010 13:46:47 +0200

Benedikt Huber wrote:

On 09.04.2010, at 13:26, e0525147@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx wrote:

Hallo Kollegen,

Als Testprogramme will ich die Multiplikation und Division
in Software ausführen. Jeweils mit 32bit Input. Ob das Ergebnis
der Multiplikation 32 oder 64bit breit sein wird, weiß ich noch nicht.
Klingt gut. Implementierst du single-path varianten (also cycle und power consumption konstant) ?

Ich kann grad nicht ins repo schauen, darum hoffe ich, dass ich hier nicht redundant/unnötig frage:

Shift-Operationen:
Die Anzahl der Bits um die wir schieben ist
(a) immer ein Immediate
(b) steht immer in einem Register (d.h. Immediates müssen vorher geladen werden)
(c) Immediate oder Register

Im MIPS gibt es nur (a).
Im Moment ist es (c), aber ich denke, nur Immediates (5 bit) waere fuer shifts wohl ausreichend.
Was meint ihr?
Jep derzeit hab ich (c)

Move-Operation:
Einen Move (dest_reg=src_reg) könnte man doch auch so implementieren:
addi dest_reg,src_reg,0
Stimmt, das hatten wir eh schon besprochen. Dann lasst uns die MOV op raustun.

das problem ist die MOVI instruction.
wenn wie die rausnehmen müsste man entweder ein dediziertes 0 resister haben oder 2 operationen verwenden
XOR r1,r1,r1
ADDI r1,val

darum hab ich die derzeit drinnen

benedikt


Other related posts: