[ascoders] Re: flasm

  • From: Ralf Bokelberg <actionscript@xxxxxxxxxxxx>
  • To: ascoders@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Thu, 04 Mar 2004 11:54:24 +0100

Beispiel: Innerhalb einer Funktion(2) stehen folgenden Zeile zu Begin:

push r: this, 'map'
getMember

Scheint mir einfach. Das Register r:this wird in den Stack gepusht. Die
Eigenschaft 'map' wird oben draufgesetzt und dann der Wert (bzw.
MovieClipInstanz) ausgelesen. Was genau liegt jetzt noch im Stack ? Nur ein
Wert oder ? ( 'map' ).
Genau, das Ergebnis von getMember( obj, prop) liegt auf dem Stack
Irgendwo muss es aber eine Spezifikation geben,
wieviele Argumente eine Instruktion verbraucht,
und was sie dann wieder auf den Stack packt.


Wie schaffe ich es, 'holder' dauerhaft im Stack zu halten ? Das ist
eigentlich die wichtigste Frage, denke ich, um flasm code richtig winzig zu
bekommen.

Auf dem Stack liegen deine Arbeitsvariablen. Dort etwas dauerhaft zu speichern ist schwierig, weil du ja immer nur an den obersten Teller rankommst. Ein Register ist dafür besser geeignet.

mfg .r
codeazur.com


------------------------------------------------------ Archiv : //www.freelists.org/archives/ascoders/ Optionen : //www.freelists.org/list/ascoders ------------------------------------------------------

Other related posts: