[ascoders] Re: OT: Was kommt nach Flash ?

  • From: "Michael Kneib" <m.kneib@xxxxxx>
  • To: <ascoders@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 4 Dec 2002 15:51:51 +0100

Hi Bokel, schön das du da bist.

Manchmal kommt mir der Gedanke das Macromedia FlashMX lieber einen neuen
namen hätte geben sollen. In den Agenturen wird Flash oft immer noch als
reines Animationstool gesehen um nutzlose "Branding-Seiten" zu animieren.
Inzwischen kann Flash zwar viel mehr, aber es wird von den Agenturen einfach
nicht so verkauft.

Die neuen Möglichkeiten mit dem Communication Server finde noch sehr
spannend.
Seiten wie www.datecam.com sind für mich in dieser Art wirklich neu.
Wenn das Hosting einfacher und preiswerter wäre könnte man derartiges zur
Zeit gut verkaufen.

Ich selbst baue in Flash am liebsten kleine, eigenständige Applikationen und
Spiele, hier sehe derzeit ich den grössten Sinn von Flash.

Schwung in die Flashszene würde meineserachtens wirklich eine schnelle
Verbreitung und Verbilligung des Communication Servers bringen, ansonsten
wird dieser einen ähnlichen Weg wie Generator gehen und Flash wird weiter
sein dasein als KlickiBuntiAlphaFader für Branding und grausame Clanseiten
fristen.

nachdenkliche Grüsse
Michael



----- Original Message -----
From: "bokel" <actionscript@xxxxxxxxxxxx>
To: <ascoders@xxxxxxxxxxxxx>
Sent: Wednesday, December 04, 2002 1:18 PM
Subject: [ascoders] OT: Was kommt nach Flash ?


> Hi und Hallo
>
> mein Name ist Ralf Bokelberg, oder auch bokel gennant und ich
> lebe und arbeite als freier FlashProgrammierer in Köln.
>
> Ich habe gerade die neuen Artikel auf macromedia/desdev
> gelesen und frage mich, wohin die Reise bei Flash geht.
>
> Heute tut MM alles dafür, um aus Flash eine Plattform für
> "Rich Media Applications" zu machen, was auch immer das sein soll.
> Die diversen Shops, Notiz- und Adressbücher  aus der Abteilung
> desdev scheinen jedenfalls nicht besonders rich an Media zu sein,
> jedenfalls nicht reicher als es der Browser vorher auch schon war,
> nur das man jetzt die Texte nicht mehr lesen kann, das aber plattform-
> unabhängig  :)
>
> Früher gab es öfter mal Flashfilme, die einen echt zum Staunen brachten.
> Ein Adressbuch tut sich damit imho eher schwer.
>
> Ich frage mich, was MM tun könnte, um wieder etwas Schwung in die
> Flashszene zu bringen. Oder gleich ganz umsteigen ?
>
> mfg r.
> www.helpQLODhelp.de
>
> ------------------------------------------------------
> Archiv   : //www.freelists.org/archives/ascoders/
> Optionen : //www.freelists.org/list/ascoders
> ------------------------------------------------------

------------------------------------------------------
Archiv   : //www.freelists.org/archives/ascoders/
Optionen : //www.freelists.org/list/ascoders
------------------------------------------------------

Other related posts: