[ascoders] Re: OT: Flash MX 2004

  • From: André Michelle <am@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: <ascoders@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 10 Sep 2003 14:37:34 +0200

Florian Krüsch wrote:
> hm, ist AS2 etwa nichts? Ich finde das schon Klasse (=Wortspiel ;)
> Und als Anwendungsentwickler ist die IDE schon eine grosse Hilfe.
> Es sind die vielen kleinen Dinge, die einem das Leben leichter machen.
> Beispielsweise die Lokalisierungs-Geschichte... Ich hab gerade ein
> Projekt in sieben Sprachen übersetzt, das wäre eine
> Riesenerleichterung gewesen. Oder die Möglichkeit zur
> Versionskontrolle und die Dataconnectivity Komponenten. Beim Player
> ists halt vor allem die Performance, aber wer weiss was noch alles
> drinsteckt. FlashComm
> wurde ja auch erst später enthüllt...

Das ist (wird) bestimmt eine Riesenerleichterung, obwohl man auch bestimmt
deutlich mehr Script tippen muss :p
Aber gibt es irgentwas, was man nicht in MX schon hätte, wenn auch
komplizierter, machen könnte ? Uns wird das neue Handling gut tun, auch wenn
ich mit Entsetzen die alten buggy Windows wieder sehen musste, die sich
zweimal schliessen lassen ( Pfeil und doppelklick auf title ) und sich dahin
plazieren, wo man sie nicht erwartet. Der Enduser bekommt nichts Neues.
Ehrlich wäre ich natürlich schon zufrieden gewesen, wenn neue Sound Methoden
etwas Schwung in die Bude gebracht hätten. Und was so ganz nebenbei. AS
performt 4-6 mal schneller, das ist immernoch ein Bruchteil von dem, was
jeder 486 mal leistete.


aM
http://www.andre-michelle.com
http://public.extrajetzt.de

------------------------------------------------------
Archiv   : //www.freelists.org/archives/ascoders/
Optionen : //www.freelists.org/list/ascoders
------------------------------------------------------

Other related posts: