[ascoders] Re: Metaballs

  • From: "Arne Oberlaender" <arne.oberlaender@xxxxxxxxxx>
  • To: <ascoders@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 1 Nov 2002 09:20:54 +0100

Müsste man nicht - mit ein bisschen Überlegung und einigen curvetos - das
auch intelligenter hinbekommen? Ich bin zwar momentan und für die nächsten
Wochen an völlig anderen Baustellen, aber vom Gefühl her würde ich sagen,
dass da ein bisschen Geometrie - Verständnis und Flash MX reichen müsste.
So á la: berechne jeweils die Achsenschnittpunkte mit dem Rand, die
senkrecht auf der Verbindungsachse zwischen zwei beteiligten Metaballs liegt
und zeichne per curvto dann so, dass die übrigen Stützpunkte vom Abstand
zwischen den Bällen abhängen (vielleicht irgendetwas non-lineares). Die
Abstandsabfrage kann man bestimmt - wenn mans nicht selbst weiß - bei einem
der Gurus angucken. Da gibt´s doch sogar einige sehr schöne "lebende"
Systeme (Sam Wan und Co. ...).

Aber wie gesagt, ich habe leider selbst momentan gar keine Zeit um zu
checken, warum das vielleicht Blödsinn ist, was ich hier schreibe.

Gruß und viel Spaß
_____
Arne

------------------------------------------------------
Archiv   : //www.freelists.org/archives/ascoders/
Optionen : //www.freelists.org/list/ascoders
------------------------------------------------------

Other related posts: