[ascoders] Re: AW: interface und variablen

  • From: Ralf Siegel <ralf@xxxxxxxxxxx>
  • To: ascoders@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Tue, 31 Aug 2004 08:29:41 +0200


hierbei jetzt variablen zu definieren würde das prinzip eines interfaces
sprengen, da variablen ein objekt schon tiefergehend definieren als es eben
eine methodendefinition macht.

Was üblich und zulässig in Java ist, ist die Definition von Konstanten. Denn nichts wäre schlimmer, als wenn sich eine Schnittstelle ändert ("variabel" ist). Swing und Eclipse etwa machen davon ziemlich exzessiv Gebrauch. Dort gibt es Interface-Klassen, welche nur Konstanten definieren, wobei da die Meinungen auseinander gehen, ob das nun gut oder schlecht ist, siehe:


http://java.sun.com/j2se/1.4.2/docs/api/javax/swing/SwingConstants.html

Ideal wäre etwa eine Schnittstelle Steckdose: Dort gibt es z.B. eine Methode getSpannung() und eine Konstante Steckdose.SPANNUNG = 240;

Genau der Wert sollte sich dann auch nicht ändern ;o)

Schönen Tag.

ralf ...


------------------------------------------------------------- Ralf Siegel - Freelance Developer Recommended Listening: Blonde Redhead - Misery Is A Butterfly http://www.blonde-redhead.com -------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------
Archiv   : //www.freelists.org/archives/ascoders/
Optionen : //www.freelists.org/list/ascoders
------------------------------------------------------

Other related posts: