[windrad-grueningen] windiger Denkmalschutz

Hallo Leute
Bei der Bürgerversammlung am Montag 7. Mai wird bestimmt wieder die Denkmalschutzkarte gegen Windkraft am Obersteinberg gezogen.
Deswegen hab ich mal einen Spaziergang mit Google Earth gemacht, beginnend an der Autobahn, Rastplatz Limes.
Hier die Abstände von Bauwerken zum Limes:
-Kaffeehaus:    190m
-Abfahrt:            40m           (na ja, die Autobahn geht eh quer drüber)
-Schlecker:       350m           (drum herum das von Pohlheim gepriesene neue Gewerbegebiet)
-Datschas:         19m           (möglicherweise von Cäsar persönlich genehmigt)
-Hundeplatz:     95m           (vor wenigen Jahren zugelassen wegen der spätrömischen Ästhetik?)
-4 Strommasten  5m    ( die stehen schon so lange da, die sehen wir gar nicht mehr)
-neuer Kuhstall
 Limeshof          15m   (keine 3 Jahre fertig, offenbar keine Bedenken des Denkmalschutzes )
-Marsteiner
 Hof                   80m           (der war schon immer da)
-Ludwigshof
                      323m

-Strommasten 250m bis 165m
-Kreuzung
 Langgöns
-Funkmast    160m
 im Wald
-Butzbach Ami-siedlung quer drübergebaut     (die Amis mußten keinen fragen)

Mein Fazit: Am Limes pulsiert das Leben.
Wenn es bei den neueren Bauwerken mit rechten Dingen zugegangen ist, halte ich den doppelten Abstand für angemessen.
Das sind 30 m! (Die Strommasten lass ich mal außen vor, die könnten ja auch umgebaute Aqädukte sein)
Falls ich zu Wort komme, werde ich das mal so vortragen.

bis bald

Werner






Other related posts: