Re: neue Macs

Dietmar Plaßmann wrote:

ich finde es ist erstaunlich ruhig hier, angesichts der neuen Macs,
die kürzlich vorgestellt wurden. Kein DVD-Laufwerk mehr, was ein
eigentlich logischer Schritt war, wenn man Apple kennt, aber kein
Ethernet mehr, halte ich für ziemlich mutig.

Ich habe festgestellt, das Apple für mich immter uninteressanter wird.
Bei Apple wandert immer mehr in die Wolke, immer mehr Programme gibt es
nur noch im Mac App Store, Apple schreibt vor, was dort rein darf, ...
Wenn jetzt auch noch solche Beschränkungen wie beim iPad/iPhone (kein
Zugriff auf das Dateisystem) hinzu kommen, ist Apple für mich komplett
gestorben. Allerdings hoffe ich, dass es für Mac OS nicht ganz so
schlimm kommt. Entwickler wären dann doch zu sehr beschränkt.

Das fehlende DVD Laufwerk ist für mich kein Problem. Aber die
komplette neue Hardwarepalette hat nichts, was mich reizt. OK, das
Retina-Displai ist klasse. Aber in eine Preisklasse ausserhalb meiner
Reichweite.

Derzeit bin ich mit meinem 27" iMac völlig zufrieden. Ich sehe keinen
Anlass mir neue Apple-Hardware zu kaufen.

Bei meiner Frau sieht es anders auc. Sie nutzt einen 17" Powerbook G4.
Dort ist das Trackpad im Eimer (irreparabel). Derzeit nutzt sie eine
billige Funkmaus und ist damit nur mäßig zufrieden (verständlich).
Da die steuerliche Abschreibung für Ihren Rechener duch ist, könnte
man mal nach etwas neuem Ausschau halten. Dann wird es mit Sicherheit
aber kein neuer Rechner. Ich würde vermutlich sogar einen
Windows-Laptop mit Win7 nehmen. Allerdings wird sie von einer anderen
Bedienung nicht begeistert sein.

Win8 ist aus meiner Sicht indiskutabel.

Multiuserfähigkeit baut Apple erst ein, wenn der Konkurenzdruck
größer wird. Derzeit verkaufen sie an jedes Familienmitglied ein
iPad. Das ist deutlich lukrativer.

Other related posts: