Re: neue Macs

Ja, der Mini is ein feins Maschinchen :)


Von meinem iPod gesendet

Am 24.06.2012 um 14:50 schrieb Stefan Haddewig <info@xxxxxxxxxxxx>:

>> ich finde es ist erstaunlich ruhig hier, angesichts der neuen Macs, die
>> kürzlich vorgestellt wurden. Kein DVD-Laufwerk mehr, was ein
>> eigentlich logischer Schritt war, wenn man Apple kennt, aber kein
>> Ethernet mehr, halte ich für ziemlich mutig.
> 
> Der Mac, den du hier beschreibst, ist ja nur das Spitzenmodell. Die 13er und
> normalen 15er bleiben uns ja erhalten, bzw. wurden mit Ivy-Bridge und USB3
> aufgewertet. Die DVD-Laufwerke meiner letzten Macs habe ich ohnehin nicht
> mehr genutzt, von daher könnte ich darauf verzichten. Ethernet kann man per
> Thunderbolt oder USB nachrüsten, wenn man vor WLAN angst hat.
> 
>> Festplatte und RAM nicht, oder nur sehr schlecht aufrüstbar, und das
>> bei Apples Apothekerpreisen.
> 
> Dass man beim Retina-MBP das RAM nicht mehr erweitern kann, finde ich auch
> extrem hart – wäre für mich sogar der Showstopper. Sollte das Apple in den
> nächsten Jahren überall schleichend einführen, wäre ich wohl ein Kandidat
> für einen Hackintosh.
> 
> Da mein MBP sofort den Geist aufgegeben hat, als es seine Nachfolger
> erblickte (kein Scherz – defektes Logicboard = wirtschaftlicher
> Totalschaden), muss ich mir jetzt evtl. ein neues Macbook Pro kaufen. Ich
> tendiere zum direkten Vorgänger der jetzigen Reihe (Late 2011), also 2.2 GHz
> Sandy-i7 mit hochauflösendem, mattem Display. Dafür muss man "nur" rund
> 1.750€ rechnen, also etwa 200€ weniger als für das jetzige Modell mit 2.3
> GHz Ivy-i7, mattem Display und USB3.
> 
> Stefan
> 
> 
> 

Other related posts: