[schulseivo] [Fwd: Newsletter FORUM Umweltbildung]

Unglaublich, aber wahr!

Das Forum Umweltbildung hat eine umfangreiche Broschüre über Ökologischer Fußabdruck, Weltcafé, Arbeit mit (Schul)Gruppen, Was macht uns glücklich Übungen herausgebracht! Es scheint als wäre sie genau für uns gemacht!

Wer will sich das mit mir in Ruhe vor 3.12 ansehen? Josef und ich meinten erst, wir könnten 1.12 bzw. 2.12... wie siehts bei euch aus?

Herzliche Grüße

Christian

PS.: Hab euch die Broschüre angehängt.


-- 
Wie ich meine Welt verändere: http://presence.twoday.net/


"Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige.
Immer ist der wichtigste Mensch der,
dem du gerade gegenüberstehst.
Immer ist die wichtigste Tat die Liebe."

Meister Eckhart

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Diese e-mail wurde mit 100% ÖKOSTROM, also Strom, der mit Hilfe von Wind, Biomasse und Sonnenlicht erzeugt wird, erstellt! (www.oekostrom.at)
--- Begin Message ---
  • From: newsletter@xxxxxxxxxxxxxxxx
  • To: christian.lechner@xxxxxx
  • Date: Thu, 20 Nov 2008 17:07:09 +0100
Title: Newsletter
         FORUM Umweltbildung
Newsletter FORUM Umweltbildung        

Ihre persönlichen Kategorien: Umweltbildung allgemein, Schule/ÖKOLOG/Pädagogik, Nachhaltigkeit allgemein, Veranstaltungen



Liebe LeserInnen des Newsletters FORUM Umweltbildung!

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich der Umweltbildung sowie der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit dem html-Format haben, Ihre News-Kategorien ändern wollen oder Ihre Adresse austragen wollen, können Sie unter der am Ende des Newsletters angeführten Adresse Ihre persönlichen Einstellungen jederzeit ändern.

Inhalt:




ausgezeichnet.informiert ...
... über innovative nachhaltige Projekte,
... die globale Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen auf das Bildungssystem - Chancen und Perspektiven für die Bildungsarbeit.

Am 10. Dezember analysieren Mag.a Karin Küblböck (Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung) und Mag. Alexander Hofmann (Wirtschaftskammer) die aktuelle Wirtschaftskrise im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

... staunen Sie, was außerschulische Bildungsprojekte d'rauf haben und seien Sie bei deren Auszeichnung dabei!

Ort: Dachsaal der Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien
Zeit: 11:00 bis 14:00 Uhr

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Ökologischer Fußabdruck in der Schule
Die Berechnung des Ökologischen Fußabdruckes im Unterricht polarisiert. Der Leitfaden "Ökologischer Fußabdruck in der Schule - Impulse, Szenarien und Übungen für die Sekundarstufe" unterstützt PädagogInnen bei der Anwendung des Footprint mit Jugendlichen.

Die Broschüre enthält eine umfangreiche Methodensammlung für den Unterricht. Die Tipps reichen vom Umgang mit Fragen und Kommentaren über die Durchführung der Berechnung bis hin zur Moderation von Gruppengesprächen. Kreative Ideen für Aktionen, Spiele und Zukunftsmethoden ergänzen die Broschüre. Ein eigenes Kapitel widmet sich Szenarien, wie mit diversen Emotionen in einer Gruppe umgegangen werden kann. Eine spannende Lektüre!

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Video: BNE in Österreich
Am 27. Oktober fand in Salzburg die Veranstaltung "Dekade im Blick" statt. Rund 80 TeilnehmerInnen trafen sich zum Austausch und erhielten Anregungen, wie die UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ in Österreich umgesetzt werden kann. Aus jedem Bundesland wurden Projekte der BNE vorgestellt. Veranstaltet wurde die Tagung vom FORUM Umweltbildung und von polis. Überzeugen Sie sich im Youtube-Video von den teilweise sehr humorvollen Inputs der Gäste!

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Nachhaltigkeit kreativ
Der Mediencontest Nachhaltigkeit des FORUM Umweltbildung brachte inspirierende und ausgezeichnete Video- und Audio-Beiträge hervor. Die Buntheit an nachhaltigen Botschaften gehört gesehen und gehört! Empfehlen Sie die Seite weiter, damit sich die Botschaften der Jugendlichen verbreiten.

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



NEWS auf www.umweltbildung.at
Neue Medien spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Umweltthemen publik zu machen. So gibt es seit Kurzem auf Myspace eine neue Plattform für nachhaltige Projekte. Doch es geht noch innovativer - zum Beispiel mit Audio-Shopping.
Inmitten des Medienhypes schafft es eine einzige Liste, Aufmerksamkeit zu erregen: Die Top Ten Liste der Umweltsünden des Blacksmith Institutes.
Sie wollen ihr Leben nachhaltig gestalten? Fangen Sie doch klein an - zum Beispiel mit dem Kauf von Bio-Produkten. Eine Broschüre hilft Ihnen, sich im Dschungel der Gütezeichen zu orientieren.
Wer sich mit Klimaschutz beschäftigen möchte, findet einige Lesetipps. Für LehrerInnen wird ein Rollenspiel vorgestellt, um das Thema im Unterricht zu behandeln.
Film ab! Filmtipps - von den Filmtagen Globales Lernen über das Youtube-Video "Dekade im Blick" bis hin zu "Let's make money".

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



"Jugend mobil – im Klimaschutzstil"
Öffis, Moped, Auto oder doch Fahrrad, Roller, eigene Füße? Jugendliche möchten in ihrer Freizeit möglichst unabhängig und mobil sein. Im zweistündigen Workshop "Jugend mobil" können sich 11–20-Jährige mit ihrem individuellen Mobilitätsverhalten aktiv auseinander setzen. Die TeilnehmerInnen werden durch Spielimpulse und kreative Aufgaben in die Verkehrs- und Klimaproblematik eingeführt. Neben Freizeitmobilität werden u. a. CO2-Emissionen und deren Auswirkung auf das Klima aber auch Gesundheitsaspekte sowie der Platzverbrauch durch den Verkehr beleuchtet.

Die Workshops werden vom Klimabündnis Österreich und vom FORUM Umweltbildung durchgeführt und können von außerschulischen Jugendeinrichtungen gebucht werden. Zusätzlich werden Schulungen für JugendgruppenleiterInnen angeboten. Die ersten 100 Workshops/Schulungen sind kostenlos.

Infos & Anmeldung:
Mag. Petra Muerth, Tel. 01/581 5881 -21; E-Mail: petra.muerth@xxxxxxxxxxxxxxxx

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Lange Nacht der Nachhaltigkeit
Am 3. Dezember wird in der HTL Donaustadt auch des nächtens sinniert. Denn ab 17:30 beginnt in der ÖKOLOG-Schule die Lange Nacht der Nachhaltigkeit. Fünf interessante Workshops bieten die Möglichkeit zum Austausch über dieses komplexe Thema.

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Neues vom ÖKOLOG-Programm: Neue ÖKOLOG-Schulen!
Wir freuen uns, folgende neue Schulen im ÖKOLOG-Netzwerk begrüßen zu dürfen:
VS Grän (Tirol), HLMW 9 Michelbeuern (Wien), SPZ Stockerau (Niederösterreich), VS Ennsdorf (Niederösterreich), VS Ochsengarten (Tirol). Herzlich willkommen bei ÖKOLOG!

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Jugendliche gestalten ihre Umwelt
Du bist zwischen 16 und 20 Jahre alt und zerbrichst dir schon mal den Kopf über deine Zukunft? Denk darüber nach, wie die Umwelt und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann und gewinne z.B. ein Erlebniswochenende im Nationalpark Hohe Tauern! Bis 31. Jänner 2009 können nachhaltige Projekte eingereicht werden, die sich mit der Verbesserung der Umwelt und Gesundheit auseinandersetzen.

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Wohin steuert Bildung für nachhaltige Entwicklung?
"BNE – Status quo und Perspektiven in der Naturvermittlung" lautet der Titel eines Seminars am 25. November. Haben die Prinzipien der BNE bereits Eingang in der Naturvermittlung gefunden? Welche Ansatzpunkte, Möglichkeiten und Perspektiven für eine Weiterentwicklung der Angebote gibt es? Ziel der Veranstaltung ist es, den Dialog zwischen AkteurInnen zu fördern und den Austausch über Erfahrungen, Ideen und konkrete Projekte anzuregen. Neben einer allgemeinen Standortbestimmung sollen Prioritäten für eine Weiterentwicklung und deren Umsetzung in den nächsten Jahren eruiert werden. Nützliche Hinweise über Fördermöglichkeiten für Naturvermittlungsangebote runden die Veranstaltung ab.
Veranstalter: Umweltdachverband, OÖ Akademie für Umwelt und Natur
Veranstaltungsort: Redoutensäle in Linz

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Naturschutz goes future
Dass Naturschutz im Wandel begriffen ist und sich neuen Lernformen öffnet, beweist eine Veranstaltungsreihe des Otterzentrums in Hankensbüttel (Niedersachsen). Die Naturschutzorganisation hat in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz Workshops zu den Themen Globales Lernen, Lebenslanges Lernen und außerschulische Lernorte abgehalten. Lesen Sie die interessante Nachlese - vielleicht ist auch für Sie der ein oder andere Denkanstoß dabei!

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Wir sind nicht alle gleich!
Die zunehmende Heterogenität von SchülerInnen stellt LehrerInnen und Schulen vor neue Aufgaben. Die Tagung "Individualisierung und Differenzierung – von der Theorie in den Schulalltag" möchte LehrerInnen zeigen, wie sie individuelle Lernvoraussetzungen ihrer SchülerInnen in der Sekundarstufe II berücksichtigen. Im Mittelpunkt steht dabei die Differenzierung – ein Weg, um Individualisierung zu erreichen. ExpertInnenvorträge und Workshops bieten fachliche Inputs und Anregungen für die tägliche Praxis.

Termin: 11. Dezember, 9:00 bis 17:00 Uhr, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien, Angermayergasse 1, 1130 Wien
Anmeldungen bitte an info@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Online-Quiz für SchülerInnen
Welcher Teil des Notebooks frisst am meisten Strom? Wie viele international anerkannte Nationalparks gibt es in Österreich? Jugendliche können im Internet ihr Umweltwissen testen und erfahren sofort, ob ihre Antwort richtig ist. Gestellt werden Fragen u.a. aus den Bereichen Klimaschutz, Verkehr, Garten, Natur oder Abfall. Das Rätsel kann in zwei Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Ein spannendes Spiel für 6-14-Jährige!

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Klima-aktive Klassenfahrten
Pro Jahr sind über eine Million SchülerInnen unterwegs. Schon mal überlegt, wie Klassenfahrten klimafreundlich gestaltet werden können? Wie können Klassenreisen Lust auf zukunftsfähiges Reisen machen? Das Projekt "klima-aktive Klassenfahrten" bietet die Chance, einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten! Materialien für den Unterricht sowie Adressen von nachhaltigen Reiseveranstaltern finden Sie auf der Homepage von respect, dem Institut für Integrativen Tourismus und Entwicklung.

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Neuer Indikator für Wasserverbrauch
Virtuelles Wasser eröffnet eine neue Sichtweise auf den eigenen Umgang mit Wasser im Alltag. Der indirekte Wassergebrauch wird z.B. über die Nutzung von Alltagsprodukten sichtbar. Bislang hat dieser Indikator noch wenig Eingang in die Umweltbildung gefunden. Doch es gibt bereits erste Unterrichtsmaterialien zum Thema - z.B. das Arbeitsheft "Virtuelles Wasser - versteckt im Einkaufskorb" ist aus Vorschlägen entstanden, die im Frühjahr 2008 in einer Reihe von Lehrerfortbildungen erprobt und weiterentwickelt wurden.

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Forciert die Klimaveränderung Hochwasser?
Klimamodelle weisen darauf hin, dass der Klimawandel häufiger zu extremen Wetterereignissen führen wird. Dazu gehören auch Überschwemmungen. Auf der Homepage des FORUM Umweltbildung wurde zum Thema „Hochwasser, Naturgefahren, Revitalisierung“ eine Linksammlung eingerichtet. Sie finden hier allgemeine Links zum Thema aber auch Unterrichtsmaterialien sowie Filmtipps und Anregungen für Projekte und Aktionen. Sie können sich aber auch auf die Spurensuche im Kamptal begeben und lesen, was Hochwasser-Ereignisse in dieser Region bewirkten.

Weitere Informationen
zur Inhaltsübersicht



Veranstaltungshinweise

Hier finden Sie die Veranstaltungen, die seit dem letzten Newsletter in unserem Veranstaltungskalender neu eingetragen wurden. Die gesamte Liste der eingetragenen Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender des FORUM Umweltbildung. Dort können Sie auch Ihre eigenen Veranstaltungen eintragen und so eine breite Zielgruppe erreichen.

Umweltbildung (1)
Natur/Naturschutz (3)
Nachhaltigkeit (3)
Diverses (1)


zur Inhaltsübersicht
zur Veranstaltungsübersicht



Umweltbildung

Seminar
Bildung für nachhaltige Entwicklung - Status quo und Perspektiven in der Naturvermittlung
Zeit: Dienstag, 25. November 2008
Ort: Redoutensäle (Spiegelsaal), Promenade 39, 4020 Linz / Oberösterreich
Veranstalter: Umweltdachverband, Oberösterreichische Akademie für Natur und Umwelt
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


zur Inhaltsübersicht
zur Veranstaltungsübersicht



Natur/Naturschutz

Tagung
Vom Wissen um die Natur zum Handeln für die Natur
Zeit: Freitag, 21. November 2008
Ort: 4021 / Oberösterreich
Veranstalter: OÖ Akademie für Umwelt und Natur
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


Messe
NATUR - Messe, Kongress, Festival
Zeit: 19.-22. Februar 2009
Ort: 4005 Basel / Schweiz
Veranstalter: ecos
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


Seminar
Natur als Abenteuer - Sinneserfahrung
Zeit: 15.-17. Mai 2009
Ort: 4463 Großraming / Oberösterreich
Veranstalter: IFAU - Institut für Angewandte Umweltbildung
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


zur Inhaltsübersicht
zur Veranstaltungsübersicht



Nachhaltigkeit

Konferenz
Anders Wachsen. Stärkende Wege in ein gutes Leben für Alle!
Zeit: 29.-30. November 2008
Ort: Univ. f. Bodenkultur - Schwackhöferhaus - Peter Jordan Str. 82 in 1180 Wien / Wien
Veranstalter: FrauenZukunftsForum
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


Sonstiges
ausgezeichnet.informiert
Zeit: Mittwoch, 10. Dezember 2008
Ort: Dachsaal der Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien / Wien
Veranstalter: FORUM Umweltbildung
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


Konferenz
World Sustainable Energy Days 2009
Zeit: 25.-27. Februar 2009
Ort: Stadthalle / 4600 Wels / Oberösterreich
Veranstalter: O.Ö. Energiesparverband
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


zur Inhaltsübersicht
zur Veranstaltungsübersicht



Diverses

Seminar
72h Permakultur-Zertifikatskurs Wels / OÖ
Zeit: 11.-25. Juli 2009
Ort: Permakultur-Projekt Weberhäusl, Stadlhof 25, 4600 Wels / Oberösterreich
Veranstalter: Perma-Norikum
Weitere Informationen in unserem Veranstaltungskalender


zur Inhaltsübersicht
zur Veranstaltungsübersicht



Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom FORUM Umweltbildung




Hinweis:
Sollten Sie mit dem html-Format Schwierigkeiten haben oder Ihre Newsletter-Kategorien ändern wollen, können Sie dies hier tun: Persönliche Newsletter-Einstellungen ändern
Sollten Sie den Newsletter abstellen wollen können Sie dies mit einem einzigen Klick tun:
Newsletter FORUM Umweltbildung abbestellen

Impressum:
FORUM Umweltbildung
www.umweltbildung.at
Alser Straße 21
1080 Wien
Tel.: 0043 1 402 47 01
Fax: 0043 1 402 47 01 - 51
ZVR: 255345915

        

FORUM Umweltbildung ist eine Initiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Abt. II/3 Nachhaltige Entwicklung) und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Abt. V/11 Politische Bildung und Umweltbildung). Projektträger: Umweltdachverband gem. GesmbH
Ansprechpartner im Lebensministerium: Dr. Peter Iwaniew icz, peter.iwaniewicz@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ansprechpartner im Unterrichtsministerium: Dr. Günther Pfaffenwimmer, guenther.pfaffenwimmer@xxxxxxxxxxx
------------------------------------------------------
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: newsletter@xxxxxxxxxxxxxxxx



--- End Message ---

Other related posts: