RE: Akustische Ampeln zu leise

Hallo miteinander,
Das schlagende Argument ist meiner Ansicht nach bei dieser Geschichte, dass es 
ja in anderen Städten
ohne wenn und aber vernünftig umgesetzt wird.
Wer schon einmal in Frankfurt, Kassel oder Hamburg unterwegs war, der wird mir 
beipflichten, dass
dort, wenn Ampeln adaptiert sind, dies ordentlich mit akkustischer 
Signalisierung umgesetzt ist, und
das schon seit vielen Jahren. Warum so etwas dann in München oder Nürnberg 
nicht gehen soll hat mir
bisher noch niemand schlüssig erklären können; am Preis liegt es sicher nicht.

Beste Grüße, Willi

> -----Original Message-----
> From: MobilInBayern-bounce@xxxxxxxxxxxxx 
> [mailto:MobilInBayern-bounce@xxxxxxxxxxxxx] On Behalf Of Dr. 
> Phil. Elke Irimia
> Sent: Sunday, February 26, 2012 8:43 PM
> To: MobilInBayern@xxxxxxxxxxxxx
> Subject: Re: Akustische Ampeln zu leise
> 
> Hallo in die Runde,
> 
> laut Herrn Voigt vom Kreisverwaltungsreferat in München 
> dürfen die Ampeln in 
> München nur noch tackern und nicht mehr piepsen, weil der 
> Bezirksausschuss 
> sich massiv dagegen gewehrt hat. Es sei eine Ruhestörung, 
> wenn die Ampeln 
> piest. Ich selbst fände den akustischen Signalton auch 
> besser, weil man ja 
> auch oftmals noch den Fahhrradweg zu queren hat und die 
> Ampelgrünphasen sehr 
> kurz sind. Herr Voigt hat gesagt, er könne da nichts machen. 
> Er hatte ein 
> offenes Ohr als ich ihm sagte, dass die akustischen 
> Signaltöne mir lieben 
> sind.
> 
> Viele Grüße
> 
> Elke
> 
> 
> ----- Original Message ----- 
> From: "Gudrun Klarner" <gudrun.klarner@xxxxxxx>
> To: <MobilInBayern@xxxxxxxxxxxxx>
> Sent: Sunday, February 26, 2012 8:14 PM
> Subject: Re: Akustische Ampeln zu leise
> 
> 
> Hallo, Herr Doubrava und Liste,
> 
> ich bin natürlich froh, dass es in München nun doch einige neue
> akustische Ampeln gibt, die auch sehr hilfreich sein können. 
> Allerdings
> ist mir völlig unverständlich, warum man nicht gleich das 
> Ticken für rot
> und das Piepsen für grün genommen hat. Von der Lautstärke 
> oder der sog.
> Belästigung her hätte sich das nichts genommen, denn beide Signale
> reagieren meiner Meinung nach gleich auf das Verkehrsaufkommen.
> 
> Die Münchener Lösung bedeutet konkret, dass man jetzt die Ampeln zwar
> gut finden kann, aber immer eine freie Hand benötigt, um den 
> Signalpfeil
> zu drücken. Die Beschriftung für die Handhabung der Ampel ist übrigens
> in Schwarzschrift und falsch, weil es dorrt heißt, man müsse den Pfeil
> nur berühren. Das bringt aber gar nichts: Man muss ihn, wie gesagt,
> drücken. Besonders im Winter finde ich es eine diskriminierende
> Zumutung, dass man für das Signal den Pfeil drücken muss. Oft sind die
> Ampeln auch schön von z.B. Fahrrädern umlagert, so dass es großen Spaß
> macht, den Pfeil zu erreichen.
> 
> Die Anwohner gewöhnen sich offenbar an vorbeifahrende Züge, Trambahnen
> und U-Bahnbaustellen, aber ein sowieso leises Ticken oder Piepsen soll
> offenbar unzumutbar sein???
> 
> Ich habe mich vor Weihnachten mit diesem Problem / Anliegen 
> an den BBSB
> gewandt und letztlich von Frau Formisano-Schmitz eine Mail aus dem
> zuständigen Bereich des KVR weitergeleitet bekommen, dass die Ampeln
> doch so teuer waren, dass man hier in absehbarer Zeit bestimmt nichts
> mehr ändern würde. Seien wir doch froh, dass wir so was 
> Tolles bekommen
> haben.
> 
> Ich bin mir sicher, dass die Anlagen nicht dadurch teurer geworden
> wären, wenn man das Piepsen auf automatisch anstatt auf Abruf 
> geschaltet
> hätte.
> 
> Weiter kann ich irgendwie auch gar nicht nachvollziehen, dass der BBSB
> entweder die zuständige Behörde nicht hätte überzeugen 
> können, dass die
> automatische Umschaltung für unseren Personenkreis viel einfacher
> gewesen wäre, oder, dass der BBSB mit der umgesetzten Lösung
> einverstanden gewesen sein sollte.
> 
> Auch habe ich in meiner Mail an den BBSB angeregt, man möge doch die
> Funktionsweise der neuen Ampeln im BBSB-Inform erklären. Mir war sehr
> lange nicht klar, dass die Ampeln außer ticken auch noch was Anderes
> können. Woher sollte ich das auch wissen? Sonst wird immer alles im
> BBSB-Inform verkündigt. Warum nicht so etwas Wichtiges?
> 
>   Vielleicht können wir ja doch noch etwas bewirken?
> 
> Gruß Gudrun Klarner
> 
> -- 
> Austragen: 
> <mailto:MobilInBayern-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=Unsubscribe>
> Eintragen: 
> <mailto:MobilInBayern-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=Subscribe>
> Listenarchiv: <http://freelists.org/archive/mobilinbayern>
> Homepage der Liste: <http://freelists.org/webpage/mobilinbayern>
> Mail an die Moderatoren: 
> <mailto:MobilInBayern-Moderators@xxxxxxxxxxxxx> 
> 
> -- 
> Austragen: 
> <mailto:MobilInBayern-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=Unsubscribe>
> Eintragen: 
> <mailto:MobilInBayern-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=Subscribe>
> Listenarchiv: <http://freelists.org/archive/mobilinbayern>
> Homepage der Liste: <http://freelists.org/webpage/mobilinbayern>
> Mail an die Moderatoren: 
> <mailto:MobilInBayern-Moderators@xxxxxxxxxxxxx>
> 

-- 
Austragen: <mailto:MobilInBayern-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=Unsubscribe>
Eintragen: <mailto:MobilInBayern-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=Subscribe>
Listenarchiv: <http://freelists.org/archive/mobilinbayern>
Homepage der Liste: <http://freelists.org/webpage/mobilinbayern>
Mail an die Moderatoren: <mailto:MobilInBayern-Moderators@xxxxxxxxxxxxx>

Other related posts: