[linux-muc] Re: KDE dist-upgrade debian

  • From: Joachim Bauernberger <joachim@xxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: linux-muc@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Wed, 5 Nov 2003 21:37:42 +0100

Hi Stefan,
   
On Wednesday 05 November 2003 16:54, Stefan Rutzinger wrote:
> Hi,
>
> Hab grad mal wieder ein dist-upgrade gemacht.
>
> Hat mir mein kde zerlegt. apt-get bringt "unmet dependencies"
> und meint "E: package broken".
>
> Frage: hat sich an dem apt-get was geaendert dass der nicht mehr
> automatisch dependencies aufloest oder hat das aktuelle kde system
> einen Schaden?
>

ich schätze mal due fährst testing oder unstable und nicht stable ...
IIRC, liegt das Problem daran, dass nicht alle kde.deb Pakete (inkl. deren 
Abhängigkeiten) zugleich nach unstable/testing kommen sondern dies bei 
gewissen Paketen schneller geht als bei anderen. Wenn du nun dist-upgrade 
machst, so können die Dependencies für ein Paket nicht augelöst werden, da 
das was installiert ist für das neue Paket zu alt ist und das welches 
gewünscht wird sich noch nicht in testing od. unstable befindet ...

Grüße,
~/joachim

> MfG
>      Stefan
>
> --
> PGP fingerprint:  39F5 9E68 CDDD DD2D 8C4E  4C45 42E1 1CC3 03D7 8B0E
> Full key available at: http://www.fs.tum.de/~rutzi/pgpkey.asc

-- 
http://www.bauernberger.org/
mailto:joachim@xxxxxxxxxxxxxxxx
Tel/Fax: +(49)-0-89/1588 3874
HP: +(49)-0-179/674 3611

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~ Un/Subscribe: http://www.freelists.org/cgi-bin/list?list_id=linux-muc
~~ Archives http://www.freelists.org/archives/linux-muc/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Other related posts: