[kinectproj] Re: Endabgabe

Hi,

> > Soweit ich weiß hat Christian nur noch nicht committed. 

das ist richtig, wollte es auch heute endlich mal committen. Unglücklicherweise 
habe ich heute festgestellt, dass lediglich bei zurückgestellten Konflikten 
Backups der Dateien gemacht werden und nicht bei Übernahme fremder Änderungen. 
Leider etwas ungünstig bei einem (void)-Merge wie nun hier :((( Ich werd 
folglich meinen Teil morgen neuschreiben. *grummel*

> Aha, das hatte sich in der letzten Mail aber noch anders angehört... Von
> wegen "sind ja sowieso nur 5 LP". Wenn da noch was kommt, dann ist das
> ja gut.

Dann gab es ein Missverständnis. Was ich ausdrückte, war meine Ablehnung 
gegenüber Mehrarbeit ;) Damit meine ich: Es ist kein Projekt, das mit 10LP fürs 
Semester angerechnet wird. Also sollte es auch nicht so gehandhabt werden. Ich 
denke, die Doku wird zudem nicht ein wesentliches Kriterium für die Modulnote 
sein.

> Ja, das ist auf jeden Fall richtig. Aber nunja, unser reasoning war ja
> eigentlich: Mal gucken, wie billig man so ein Teil machen kann und mal
> andere Formen der Eingaben, z.B. Tiefendaten hinzuziehen. Das
> widerspricht sich ja, dass wir es auf die schlechte Kamera schieben.

Nein, das denke ich nicht. Essentielle Erkenntnis ist ja, dass man stabiles Eye 
Tracking mit der Kinect in der derzeitigen Ausführung nicht machen kann, weil 
die Auflösung nicht ausreicht und Interpolation keine hinreichende 
Qualitätsverbesserung bringt. Unser Titel "An Approach ..." verspricht insofern 
auch nicht zu viel.
Wir haben nicht versucht, die kleinstmögliche Anzahl an Investitions-Talern für 
stabiles Eye Tracking herauszufinden, sondern sind mit der Hardware (Kinect) 
als Basis an unsere Vermutung herangegangen. Passt doch! :)

> Na jedenfalls muss man da gut abwägen, wie man das ganze bewertet,
> scheint mir. Denn eine Voraussetzung ist ja die low-costigkeit des
> ganzen. Und ich finde für 150 EURonen statt 30.000 für son EyeGaze,
> kriegen wir da schon gut was raus. Aber eben nicht sehr stabil.

Richtig!

Beste Grüße
 Christian

Other related posts: