[informatik-bonn] CVS unter Linux

  • From: markusdunkel@xxxxxxxxxx
  • To: informatik-bonn@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Tue, 24 Jun 2003 19:18:14 +0200

Will ja nicht nerven, aber wie klappt das denn mit CVS unter Linux?
Philipp hatte schon geschrieben, dass man
export CVS_RSH=ssh
export CVSROOT=:ext:username@xxxxxxxxxxxx:/opt/cvs
in der shell eingeben muss.
Frage 1: lässt sich das verhindern, das jedesmal beim starten der shell 
eingeben zu müssen, um cvs zu nutzen?
Frage 2: Wenn ich
cvs -z 9  checkout -d /Uni/InfoIV/CVSROOT SS03/info4
eingebe, dann sollte er doch alle Module in SS03/info4 in 
file:/home/markusdunkel/Uni/InfoIV/CVSROOT speichern, gell? Statt dessen sagt 
er mir:
markusdunkel@linux:~> cvs -z 9  checkout -d /Uni/InfoIV/CVSROOT SS03/info4
mdunkel@xxxxxxxxxxxx's password:
cvs [server aborted]: absolute pathname `/Uni/InfoIV/CVSROOT' illegal for server
Hingegen lädt er alles (in home/markusdunkel) runter, wenn ich die -d Option 
weglasse.
Any idea?
Gruß
Markus Dunkel


-- 
Sparen sie sich reich - 
Werden Sie Premium Mitglied bei freenet.de und erleben Sie 
eine exklusive aufregende Vorteilswelt!
http://www.freenet.de/tipp/premium/vorteile/index.html

Other related posts: