Re: Glossar(Stammdaten)

> >>>Wenn wir auf die Nr 300121 zugreifen, bekommen wir einen Kunden.
> >>>Wenn wir auf die Nr 200042 zugreifen, bekommen wir einen
> >>>Lieferanten. Wir bekommen jedoch jedesmal den gleichen Datensatz.
> >>>
> >>>Das läßt sich jetzt noch beliebig weiterführen.
> >>
> >>Genau so hab ich mir das vorgestellt(nur nicht so kompliziert ;-)
> >> ).
> >
> > Ist gar nicht so kompliziert wie es aussieht. Hat aber den Vorteil
> > das der Anwender selbst bestimmen kann wie er seine Nummern
> > vergeben will.
>
> Ist auch nicht wirklich kompliziert. Nur habe ich das mit den
> Nummernblöcken nicht berücksichtigt.
>
> > Wir müssen ja davon ausgehen das der Einsatz unseres Systemes ein
> > Altes System ablöst. Sprich: Nummer jeglicher Art gibt es schon.
> > Wir müssen mit dem Vorhandenen also weitermachen.
>
> Also sollten die Nummernblöcke auch konfigurierbar sein.

Aber sicher doch.

Die Nummernvergabe kann sogar etwas kompliziert werden. Einfach 
hochzählen ist nicht immer ausreichend.

Folgendes habe ich schon gesehen.

Nummer          Wie incrementiert
301022          einfach +1
431210          immer +5
71abf3881       die zweite Stelle von hinten wird
                um eins erhöht. Die letzt Stelle
                bleibt

3277 afggh 100  die letzte Stelle des Buchstabenteils wird 
                um eins erhöht.
2312...1231     35 Stellige Zufallszahl



cu

-- 
Roland Kruggel          mailto: rkruggel@xxxxxxx
System: AMD 1200Mhz, Debian woody, 2.4.20, KDE 3.1

-- 
Projekt: Warenwirtschaft. Projektname: Jana
Infos: http://jana.bbf7.de

--------------------------------------------------------------------
Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an idefix-request@xxxxxxxxxxxxx
mit dem Subject "unsubscribe". 
mailto:idefix-request@xxxxxxxxxxxxx?subject=unsubscribe

Mailarchive: http://www.freelists.org/archives/idefix
Probleme? Mail an mailto:rkruggel@xxxxxxx (deutsch)

Other related posts: