[hydrixOS] : Re: HydrixOS Treibermodell - Kritik gesucht :-)

  • From: Dimitri Roschkowski <dr@xxxxxxxxxx>
  • To: hydrixos@xxxxxxxxxxxxx
  • Date: Fri, 30 Aug 2002 17:05:24 +0200

Hallo,

ich würde gerne noch ein Zugrifsrecht hinzufügen. In der heutigen Zeit 
passiert es immer öfter, dass mehrere User/Programmierer gleichzeitig an 
einem Projekt arbeiten.  Der Vorteil ist eben, dass es schneller geht, 
der Nachteil aber, dass alle User, die am Projekt arbeiten, volle Rechte 
über die Dateien haben müssen. Wenn jetzt alle das Recht haben in alle 
dateien des Projekts schreiben zu können, dann kann es schonmal 
vorkommen, dass einer eine Datei abspeichert und sich 10 Min später 
wundert, wieso in der Datei was anderes steht, als das, was man zuvor 
reingeschrieben hat. Die Problematik ist folgende:

User 1 öffnet eine Datei.
User 2 öffnet die selbe Datei
User 1 editiert die Datei und speichert diese ab
User 2 editiert die Datei und überschreibt alle Änderungen, die User1 
gemacht hat, weil er noch die alte Version im Speicher hat.

Dieses Problem ist nicht einfach nur "erfunden", ich war schon 6 Mal in 
der Situation, dass meine Dateien überschrieben wurden.

Als Lösung würde ich vorschlagen, dass wir noch 2 weitere "Rechte" 
hinzufügen. Ich weiß jetzt nicht, was das Sperrrecht ist, aber man 
sollte eben ein Recht einbauen, dass man den Lese/Schreib Zugriff für 
bestimmte Dateien sperrt. Dieses Recht sollte meiner Meinung auch füt 
root gelten. Wenn man an einer Datei arbeitet kann man das "Recht" 
aktivieren und dann hat KEINER den Zugriff auf die Datei mehr, außer 
dem, der das Recht auf die Datei gesetzt hat.  Für root sollte das Recht 
auch gelten, weil sich einige User auch als root einloggen und auf dem 
System als root die Arbeit eines einfachen Users erledigen. Da man root 
aber trotzdem die Kontrolle über die Dateien des Users geben sollte, 
halte ich eine komplette Sperrung für unsinnig. Deshalb würde ich eher 
für sinvoller halten, dass root das Recht hat, das Recht wieder zu 
deaktivieren und die Datei löschen kann.

Ein weiteres "Recht", welches ich vorschlagen würde, währe ein "Backup 
Recht". Wie schon oben erwähnt, passiert es wirklich sehr oft, dass eine 
Datei überschrieben wird. Es passiert aber auch öfters mal, dass man 
selber Änderungen an einer Datei vornimmt, und damit ein Programm 
zerstört. Deshalb würde ich auch noch dieses Recht vorschlagen. 
Realisieren würde ich das so: Wenn eine Datei überschreiben wird, die 
das entsprechende Flag für das Backup Recht hat, dann wird vorher eine 
Kopie im home verzeichniss irgendwo gespeichert. z.B. befinden sich dann 
unter "/home/username/backup/testfile.txt.versionsnummer" 10 Versionen 
der Datei. Ich weiß jetzt nicht, wann man das besser realisieren 
kann/soll. Ich kann sein, dass man diese Funktion auch noch später 
einbauen kann, aber ich finde es wichtig, wenn man solche Sachen gleich 
bespricht, und nicht erst dann, wenn alles zu spät ist.

MfG

Dimitri Roschkowski

port29 networks

-- 
HydrixOS Developers Mailing List

Administration: webmaster@xxxxxxxxxxx 
Archive: http://www.freelists.org/archives/hydrixos

Other related posts: