[hydrixOS] : Emulator für i386 - Wer will mitprogrammieren?

  • From: Friedrich Gräter <webmaster@xxxxxxxxxxx>
  • To: Mailingliste <hydrixos@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 18 Feb 2002 16:20:45 +0100

Hallo,
endlich ist es soweit, wir können einen ersten Emulator für einen i386 
bauen.

Als erstes will ich kurz Informationen dazu geben:

Das wichtigste für den Bau eines Emulators steht in den HydrixOS 
Spezifikationen und im mehr oder weniger übersichtlichen Quellcode. 
Insgesamt müssten wir in folgender Reihenfolge arbeiten:

1. Interface von Emulator zu Kernel "VPCI"
------------------------------------------
Dies klingt zwar sehr kompliziert, ist es aber nicht. Die Schnittstelle 
besteht aus einigen Funktionen zur Steuerung der Emulation: Erzeugen 
eines Taskstatus; Ausführen Simulation (Wobei "Ausführen einer 
Simulation" meint, dass eine Simulation gestartet wird, bis die Variable 
"sched_time" gleich Null ist und anschließend vom Emulator wieder 
eingefroren wird); Einfrieren einer Simulation; Auftauen eiiner 
Simulation; Zugriff auf den Speicher mit konvertierung der Datentypen in 
das richtige Format (da wir den Kernel auf einem i386 artigen Prozessor 
schreiben und der Emulator einen i386 simulieren soll, können wir uns 
das konvertieren sparen).

2. Instruktionsanalyse
----------------------
Um den Prozessor zu simulieren, müssen wir Maschineninstruktion für 
Maschineninstruktion einlesen und anschließend vom Computer auswerten 
lassen, welche Instruktion gemeint ist, um diese auszuführen.

3. Instruktionsausführung
-------------------------
Hier werden dann die Analysierten Instruktionen ausgeführt.

Es klingt alles kompliziert, aber beim Klingen bleibt es. Die 
wichtigsten Informationen enthalten das Intel 386-Handbuch. Wir müssen 
natürlich nicht all die Hardware-Details des PCs, wie Uhr oder IRQs 
nachprogrammieren, denn das erledigen entweder Treiber oder ist bereits 
im Kernel realisiert - auch müssen wir nicht das Speichermodell des i386 
nachbauen, denn das ist auch schon im Kernel realisiert. Das einzigste 
ist, dass wir etwas bauen, dass die Instruktionen des Kernels einliest 
und ausführt. Leider muss das ganze als allererstes gemacht werden, aber 
ich denke es ist sicher interesannt. Wie wir die Emulation von 
Instruktionen realisieren müssen, steht alles im i386-Handbuch in einer 
Pseudo-Programmiersprache - also sonderliche Hardwarekenntnisse braucht 
man nicht, nur C ist das einzig wichtige dabei.

Nun meine Frage: Wer hat denn so Interesse da mitzumachen? Will jemand 
das i386 Handbuch (kann ich kostenlos mailen oder den Downloadort nennen)?
Hat jemand Fragen zu dem (vermutlichen Chaos :-) ) das ich grade 
geschrieben habe?

cu

FG


---
This is not SPAM! You can unsubscribe sending an e-mail to 
hydrixos-request@xxxxxxxxxxxx with subject "unsubscribe". If
you've got questions contact webmaster@xxxxxxxxxxx .

Other related posts:

  • » [hydrixOS] : Emulator für i386 - Wer will mitprogrammieren?