[amiga_austria] Re: [amiga_at] Re: matrix

  • From: Robert Zillich <zil@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • To: <amiga_austria@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 19 Jun 2003 10:22:54 -0700 (PDT)

morgen *schluerfel*

sodale, da michael hat doch noch hergefunden.

> >>>nimm2 lachgummi kaufen.
> >>
> >>alles klar.
> >
> > und haribo saure pommes. und 2kg milka.
>
> lustig, der der in usa ist, will austria-süßigkeiten (robat), der der in
> österreich ist, will usa-süßigkeiten (rainer & timo wollen
> jelly-belly-beans ;-).
> und in kaiserslautern scheints all das zu geben....
milka gibts hier sogar. aber nicht die grossen tafeln. und
sendung-mit-der-maus-haribo gibts auch nicht.

> >>naja, in jedem fall fallen solche leute mehr oder weniger auf.
> >>wenn die kleidung ZU verr?ckt ist, dann wird das ?berhaupt nicht mehr
> >>als "normal" akzeptiert. und es w?rde automatisch als "verletzung" der
> >>homogenit?t angesehen werden.
> >>somit habe ich recht.
> >
> > natuerlich ist es nicht homogen. die frage war ja ob es in der realitaet
> > (oder was wir blabla:-) vorkommt oder nicht. ich habe unwiderlegbar
>
> nein, es ist nicht darum gegangen, OB es in der realität vorkommt oder
> nicht. ich begann meine vergleiche mit: "wir würden es als auffällig
> bewerten, wenn plötzlich......"
> ich meinte bloß, daß so etwas nicht "passen" würde, und als
> "absonderlichkeit" und quasi als "verletzung" der homogenität betrachtet
> werden würde.
> und das würde es.
stimmt. aber verletzungen der homogenitaet sind in der realitaet (...)
so haeufig dass es kaum noch auffaellt. die realitaet ist defaultmaessig
ziemlich inhomogen. es waere viel auffaelliger wenn man z.b. in eine
stadt kommen wuerde in der alles ziemlich homogen ist. aeltere scifi filme
machen oft diesen fehler: alle leute haben sehr aehnliches an; fahren
das gleiche automodell etc. nicht mal in der ex-DDR haben alle das
gleiche auto gefahren! und schon gar nicht dasselbe :-)

> >>>dampfmaschinenautos gibts nicht, aber oldtimer. und die sieht man
> >>>manchmal auf der strasse. in der bay area sogar ziemlich oft.
>
> aber jeder würde sich danach umdrehen, weil es eben NICHT alltäglich ist.
>
> naja, es kommt darauf an WARUM der militaerische oberboss diesen
> schreibtisch hat.
> hat er ihn, weil es ein ganz normaler standard-schreibtisch ist, DANN
> ist es ein design-fehler, weils nicht dazu paßt.
> hat er ihn, weil ihm genau dieser schreibtisch so gefällt, aber ganz
> durchschnittliche schreibtische schauen ganz anders (nämlich z.b.
> "passend" zur zion-welt), so wäre es so wie einer der modischen
> verrücktheiten in unserer welt. in diesem fall wäre es ok. dieser
> militaerische oberboss steht einfach auf diese art von schreibtisch.
> das gleiche auch mit der kleidung der zion-leute:
> ist das die standrad-kleidung, ists ein fehler, weils nicht paßt.
> ist das eine trendy-mode-kleidung, auf die die zion-leute grade stehen,
> aber standard-kleidung schaut ganz anders aus, ist es akzeptabel.
das muss keine trendy mode kleidung sein, das sind einfach abgerissene
klamotten, wie sie guerilla kaempfer fussvolk immer anhat.
und der militaerisch obermotz hat vielleicht ein altes buero beziehen
muessen, solange in seinem eigenen gerade der teppich gereinigt wird.
aber nachdem wie verschlissen und kaputt alles andere in zion aussieht,
wird sein eigenes buero auch nicht viel besser aussehen.
guerillas haben halt nicht das geld und die musse, alles schoen zu
tapezieren, mit blumen zu dekorieren und jeden samstag in eine shopping
mall zu gehen.

> ich glaube aber nicht, daß hier modische vorlieben von militaerischen
> oberbossen und zion-bewohner gezeigt werden sollte, sondern zion, so wie
> es (standardmäßig) ist.
genau.

> wenn einer einen film über newyork oder wien oder so drehen würde, um zu
> zeigen, wie es ist, dann würde er nicht einzelne mode-vorlieben
> einzelner personen zeigen, sondern die durchschnittsleute,
> durchschnittseinrichtungsgegenstände, durchschnittsautos usw.
und fiaker. nicht gerade passend in 21.jhdt, trotzdem ist wien mit
fiakern verpestet.

> und im film sollte sicher das ducbschnittliche zion gezeigt werden,
> damit der zuschauer ein bild davon hat, wie es dort so ist.
> also muß man annhemen, daß alles was gezeigt wurde (kleidung,
> einrichtungsgegenstände, technik usw) dem normalen durchschnitt entspricht.
> und unter diesem gesichtspunkt sind z.b. die kleidung und der
> schreibtisch FALSCH!
warum falsch? in zion sieht doch alles wie auf einem schiffsfriedhof aus.
die fluglotsen haben geputzt und gestriegelt ausgesehen, weil diese
scene ja eh die VR sicht eines fluglotsen gezeigt hat (war ja kein reales
buero).

> > kann der aktuelle mplayer das spielen? oder realplayer?
>
> ich denke, für mplayer müßt es einen codec geben.
naja, wenn ich mal zeit habe stunden mit sowas zu verplempern, versuch
ichs. also vielleicht 2005 oder so.

> >>>untertitel.
> >>
> >>ja, aber dann brauchst du doch die original-sprache eh nimmer.
> >
> > bei OmU muss ich wenigstens nicht dauernd lachen, weil die
> > schauspieler den mund wie fische auf und zuklappen, waehrend ein deutscher
> > sprecher irgendwas dazusagt.
>
> dafür muß man über die blöde original-sprache (außer es ist englisch)
> lachen.
wieso sind alle sprachen ausser englisch so lustig??
ok, hollaendisch ist wirklich lustig, da kann ich mich auch kaum halten,
aber sonst?

r.





Other related posts: